Immotermin

Teilen
Merken
Immoflash

Vergangene Woche wurde von der Bundesregierung eine Wohn- & Bauoffensive im Ausmaß von über 2 Milliarden Euro angekündigt. Nun startet auch die 3SI Immogroup mit einer Aktion: Per sofort übernimmt der Wiener Bauträger die Grundbuch- und Pfandrechteintragungsgebühr beim Ankauf einer 3SI-Immobilie.„Wir wollen jeder und jedem, der in eine krisensichere Eigentumswohnung und damit in die eigene Zukunft investieren möchte, schon jetzt unter die Arme greifen. Deshalb übernehmen wir als 3SI Immogroup ab sofort anteilige Nebengebühren beim Eigentumserwerb“, begründet 3SI-Geschäftsführer Michael Schmidt die „3SI Eigentums-Aktion“. Bis die von der Regierung angekündigte Gebührenübernahme beschlossen sei und Wohnungs- käuferInnen tatsächlich davon profitieren, würde es noch einige Zeit brauchen, meint Schmidt. Bei der 3SI Immogroup könne man bereits jetzt in den Genuss der angekündigten Vorteile kommen. „Die 3SI Eigentums-Aktion reduziert die bei jedem Immobilienkauf anfallenden Nebengebühren, die Kreditaufnahme wird dadurch maßgeblich erleichtert. Die Erfüllung des Wunsches nach Eigentum wird damit für viele Menschen wieder realer!“, freut sich Schmidt.Im Detail plant die Regierung unter anderem die Streichung der Grundbucheintragungsgebühr sowie der Pfandrechteintragungsgebühr für die ersten 500.000 Euro, die beim Ankauf einer Immobilie fällig werden. Die 3SI Immogroup weitet dieses Angebot aus. „Wir übernehmen die Gebühren nicht nur bereits jetzt – und somit Monate vor dem Inkrafttreten des Pakets – sondern auch bis zu Listenpreisen von 1.000.000 Euro!“, betont Michael Schmidt. Bis zu 25.000,- Euro können sich KäuferInnen dadurch ersparen. Und dies gleich mehrfach – während das Regierungspaket die Gebührenübernahme nur für eine Wohnung vorsieht, ist die 3SI-Aktion im Hinblick auf die Wohnungsanzahl nicht limitiert. Das vergangenen Montag von der Regierung vorgestellte Paket, das ein Volumen von mittlerweile über 2 Milliarden Euro für Wohnen und Bau vorsieht, bewertet prinzipiell Schmidt positiv: „Die verkündete Offensive ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung, es werden sich nun wieder mehr Menschen Wohnraum leisten können. Die Verknappung ist nichtsdestotrotz schon da, viele Bauträger haben bereits in den vergangenen Monaten ihre Bautätigkeit zurückgefahren. Trotz der nun positiven Nachrichten: Wer eine Eigentumswohnung erwerben möchte, kauft dennoch besser früher als später. Die nun angekündigten Maßnahmen werden zu steigender Nachfrage bei reduziertem Angebot führen - und damit zu absehbar höheren Preisen bei geringerer Auswahl.“