Merken
Immoflash

Die Österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat den Höchstbetrag der Bauspardarlehen angehoben. Nun können die einzelne Bausparer ein Bauspardarlehen von höchstens 220.000 Euro anstatt von 180.000 Euro aufnehmen. Damit wird der Finanzierungsrahmen um 22 Prozent gesteigert. Im selben Schritt werden auch der Höchstbetrag für unbesicherte Bauspardarlehen von 25.000 Euro auf 30.000 Euro, sowie der Mindestbetrag für Großbausparverträge von 360.000 auf 440.000 Euro angehoben.

Die FMA ist laut Bausparkassengesetz ermächtigt, diese Höchst- bzw. Mindestbetragsgrenzen per Verordnung festzulegen. Die Betragsgrenzen waren zuletzt im Jahr 2010 angepasst worden.