Merken
Immoflash

Die holländische CTP wird mit einem öffentlichen Übernahme- und Delisting-Angebot in Höhe von rund EUR 800 Mio. für die Deutsche Industrie REIT-AG in den Markt für Logistikimmobilien in Deutschland eintreten. Die Transaktion steht im Einklang mit der kommunizierten Wachstumsstrategie von CTP.

Das DIR-Portfolio umfasst 1,6 Mio. m² Bruttogesamtmietfläche auf insgesamt 3,9 Mio. m² Grundstücksfläche1.Die

Gesamtanschaffungskosten liegen übrigens bei nur EUR 728 je Quadratmeter und damit deutlich unter den Wiederbeschaffungskosten.

Bundesweit gibt es 665 Mietern in 89 Objekten in zwölf der 16 Bundesländer, die CTP will das aber nur als Basis für weiteres Wachstum in Deutschland verwenden.

Remon Vos, Gründer und CEO von CTP, erklärt: "CTP setzt die paneuropäische aktive Wachstumsstrategie, die wir bei unserem Börsengang im Frühjahr dieses Jahres skizziert haben, schnell um. Durch die geplante Akquisition von Deutsche Industrie REIT-AG schaffen wir einen bedeutsamen Einstieg in den deutschen Markt für Logistik- und Industrieimmobilien. Wir erwerben ein Portfolio mit Größenvorteilen unterhalb des Wiederbeschaffungswerts, von dem wir glauben, dass wir die Mietwerte steigern, die operative Marge verbessern und das Potenzial zum Re-Development heben können. CTP wird die nachgewiesene Erfolgsbilanz von DIR beim Erwerb und der Beschaffung von Industrie- und Logistikanlagen in ganz Deutschland nutzen und dies mit unseren bewährten Fähigkeiten beim Development kombinieren. Die Verbindung der Portfolios und der Mieterbasis von DIR und uns wird voraussichtlich Synergien erzeugen, die zu einem überzeugenden Deal führen und sofort zum EPRA-Gewinn pro Aktie von CTP führen."