Merken
Immoflash

Knapp 100 Start-Ups hatten sich in den 6 Kategorien beworben. Am vergangenen Donnerstag sind die 12 Finalisten im Finale im Palais Eschenbach gegeneinander angetreten und haben um den Apti Award 2021 gepitcht. Es war eines der ersten physischen Events des Jahres und fand, durch die Covid-Auflagen, heuer in eingeschränkterem Kreis statt, wurde dazu aber erstmals auch online gestreamed. Und das sind die Sieger in den verschiedenen Kategorien:

Kategorie Invest and Finance: Fincredible

Kategorie Planning and Build: Schüttflix

Kategorie Buy, Sell, Rent: Realest8

Kategorie Manage and Operate: Propster

Kategorie Digital Real Estate Marketing: immo-billie

Kategorie Sustainability: mowea

Publikums-Voting: Schüttflix

Mit der Bundesimmobiliengesellschaft, der BUWOG, Otto Immobilien, Value One und der Onlineplattform Willhaben ermöglichen gleich 5 Sponsoren den diesjährigen PropTech Award, der wieder von der Austrian PropTech Initiative (apti) ausgerichtet wurde. Im Beirat sind außerdem vertreten Christine Catasta (Direktorin ÖBAG), Daniel Keiper-Knorr (Gründer Speedinvest), Susanne Eickermann-Riepe (RICS Germany), Eugen Otto (Otto Immobilien), Oliver Brichard (Brichard Immobilien) und Martin Bittner (Gründer Accoi Partners).