Immotermin

IMMO FutureLab 2024 -
Wiener Abwassertage 2024 -
Teilen
Merken
Immoflash

Die EV Digital Invest hat heute den ersten Geschäftsbericht nach dem erfolgreichen Börsengang im Mai 2022 veröffentlicht. Das Unternehmen berichtet ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2022. Die operativen Gesamteinnahmen, bereinigt um die Kosten und Sondereffekte des Börsengangs, verzeichneten im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um 27,5 Prozent auf 5,7 Millionen Euro. Sie lagen somit innerhalb der vom Unternehmen prognostizierten Spanne von 5,5 bis 6,0 Millionen Euro. Das bereinigte EBIT erreichte -1,2 Millionen Euro und übertraf damit um 0,5 Millionen Euro (+ 43 Prozent) die ursprüngliche Unternehmenserwartung von -1,7 Millionen Euro. Das unbereinigte EBIT liegt mit -3,3 Millionen Euro um 0,5 Millionen Euro leicht über der aktuell bestehenden Analystenschätzung von -3,8 Millionen Euro. Über die digitale Investmentplattform für Immobilien wurden seit Unternehmensgründung Projekte mit einem Volumen von mehr als 200 Millionen Euro finanziert. Das Platzierungsvolumen erhöhte sich 2022 auf 59,9 Millionen Euro nach einem Vorjahreswert von 32,7 Millionen Euro - eine Steigerung von 83,2 Prozent. Marc Laubenheimer, Co-CEO: "Das Geschäftsjahr 2022 ist für uns aus operativer und strategischer Sicht erfolgreich verlaufen. In einem außerordentlich herausforderndem Marktumfeld konnten wir die kommunizierte Ergebnisprognose übertreffen und haben als eines von nur sehr wenigen Unternehmen den Weg an die Frankfurter Wertpapierbörse gemeistert. Dies war ein großer Vertrauensbeweis unserer Investoren, den wir uns als qualitätsführende digitale Investmentplattform für Immobilien erarbeitet haben."