Teilen
Merken
Immoflash

Der Umsatz von eXp World Holdings im ersten Quartal 2022 stieg im Jahresvergleich um 73 % auf 1,0 Milliarden US-Dollar, angetrieben durch ein Wachstum von 55 % bei den Vermittlern. Der Bruttogewinn stieg um 56 % auf 83,5 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn stieg um 83 % auf 8,9 Millionen US-Dollar, einschließlich einer Einkommensteuerrückstellung in Höhe von 5,1 Millionen US-Dollar.

Abgeschlossene Immobilientransaktionen stiegen um 55 % auf 114.305. Das Volumen der Immobilientransaktionen stieg um 69 % auf 41,4 Milliarden US-Dollar. Im ersten Quartal 2022 expandierte eXp Realty in die Dominikanische Republik und nach Griechenland und kündigte die Eröffnung von drei weiteren Standorten an: Darunter Neuseeland, Chile und Dubai wie auch die Vereinigten Arabischen Emirate. eXp Realty beendete das erste Quartal 2022 mit einem globalen Net Promoter Score von 71, einem Maß für die Zufriedenheit der Makler als Teil des intensiven Fokus des Unternehmens auf die Verbesserung der Erfahrung der Makler. Die Zahl der Agenten und Makler auf der eXp Realty-Plattform stieg um 55 % auf 78.196 zum 31. März 2022.

"Die starke Dynamik von eXp hat sich im ersten Quartal fortgesetzt, da sich noch mehr Makler, dem unserer Meinung nach am stärksten maklerorientierten Immobilienmaklerunternehmen der Welt angeschlossen haben. Damit haben sie die am schnellsten wachsende Maklerbasis in der Geschichte der Immobilienbranche geschaffen, um Klienten und Kunden beim Kauf, Verkauf und/oder der Vermietung von Immobilien auf der ganzen Welt zu unterstützen", sagt Glenn Sanford, Gründer, Vorsitzender und CEO von eXp World Holdings.