UNTERNEHMENSPROFILE

Immotermin

ÖVI Winterseminar -
9. Immobilienforum Wien 2024 -
Teilen
Merken
Immoflash

Mit der Fertigstellung des Rohbaus am 25. Mai beginnt nun die Finalisierung für das neue Bürogebäude mit dem Namen "Lendmark" am Grazer Lendkai Nummer 25. Bereits im September dieses Jahres wird das Lendmark als Bürogebäude eröffnen. Vermietet werden auf sieben Etagen ab sofort fünf Büros mit jeweils rund 100 m². Das Lendmark ist das erste Gebäude überhaupt in Graz sowie das erste Innenstadt-Bürogebäude Österreichs, das den Richtlinien der neuen EU-Taxonomie entspricht - also jener seit 2020 gültigen Verordnung, welche die strengen EU-Nachhaltigkeitsstandards regelt. Damit gilt das Lendmark aktuell als Österreichs nachhaltigstes Innenstadt-Bürogebäude. "Mit der EU-Taxonomie legt die EU wichtige Kriterien für die Nachhaltigkeit fest. Sie sieht die Finanzwirtschaft als Mittel, diese Ziele auch tatsächlich zu erreichen. Immobilien, die nicht nachhaltig sind, werden somit über kurz oder lang zu sogenannten ,Stranded Assets' und damit nicht mehr realisierbar oder quasi wertlos. Mit dem Lendmark haben wir nun mitten in der Grazer Innenstadt eine Immobilie errichtet, die als neue Generation von nachhaltigen Bürogebäuden vorbildhaft für die Zukunft des urbanen Arbeitens stehen soll", sagt Birgit Jandl, Geschäftsführerin des Immobilien-Entwicklers "Lendmark" in Graz. Jeweils fünf 110 Meter tiefe Bohrungen in das Erdreich sorgen mit einer Wärmepumpe dafür, dass die Büros im Sommer natürlich gekühlt sind und im Winter durch die Erdwärme geheizt werden. Eine Photovoltaikanlage am Flachdach im obersten Geschoss liefert Strom aus Sonnenenergie. Der restliche Bedarf wird durch Ökostrom gedeckt. Deswegen sind die Lendmark Loft-Büros betriebs- und energiekostensparend. Das Lendmark wird zudem vollkommen digitalisiert sein. Der Verbrauch von Energie, Wasser oder Wärme wird über ein laufendes Monitoring erfasst und kann auf diese Weise individuell optimiert werden. Sollte der CO2-Gehalt im Raum zu hoch sein, wird der Mieter zum Lüften aufgefordert, um für ein besseres Raumklima zu sorgen. Das digitale Schlüsselsystem erlaubt die Kontrolle über das Auf- und Zusperren auch von der Ferne aus. Ebenso kann das Licht über sämtliche elektronische Endgeräte wie Mobilgeräte oder PCs gesteuert werden.