UNTERNEHMENSPROFILE

Teilen
Merken
Immoflash

Die Rolle von Hausverwaltungen hat sich in den letzten Jahren erheblich gewandelt. Neue regulatorische Anforderungen, Nachwuchsmangel und gestiegene Erwartungen von Eigentümer:innen und Mieter:innen prägen das Tätigkeitsfeld der Branche, die zunehmend als umfassende Immobilien- und Gebäudemanager fungieren, berichtet der IVD Nord. Carl-Christian Franzen, stellvertretender Vorsitzender des IVD Nord in Hamburg, erklärt: „Wir möchten das Bewusstsein dafür schärfen, wie vielfältig und anspruchsvoll unsere Aufgaben geworden sind. Hausverwaltungen übernehmen heute Funktionen, die von Begleitungen von Sanierungen und Energieberatung über umfassende Verwaltungsaufgaben bis hin zu Notfallmanagement reichen.“ Der IVD Nord betont zudem, dass bestimmte gesetzliche Vorgaben realitätsnah angepasst werden müssen. Beispielsweise stellt die Verpflichtung, drei Angebote von Handwerker:innen einzuholen, eine Herausforderung dar. „In der aktuellen Lage ist es schon schwierig, überhaupt Handwerker:innen zu finden, die Reparaturarbeiten übernehmen“, erläutert Franzen. „Die Erwartungen in der Gesellschaft, Dienstleistungen schnell und umfassend zu erhalten, sind hoch, doch die Bereitschaft, diese auch angemessen zu bezahlen, ist oft gering.“ Angesichts der sich wandelnden Anforderungen und der wachsenden Komplexität der Aufgaben von Hausverwaltungen empfiehlt der IVD Nord eine verstärkte Förderung von Ausbildungsberufen in diesem Bereich. „Die Ausbildungsberufe in der Immobilienwirtschaft sollten angepasst und erweitert werden, um den vielfältigen und anspruchsvollen Tätigkeiten gerecht zu werden, die heute von Hausverwaltungen verlangt werden“, so Franzen. „Durch eine gezielte und umfassende Ausbildung können wir sicherstellen, dass die nächste Generation von Hausverwalter:innen den hohen Anforderungen gerecht wird.“ Der IVD Nord betont, dass eine Karriere in dem Verwaltungsbereich der Immobilienwirtschaft nicht nur abwechslungsreich und herausfordernd, sondern auch sicher und gut bezahlt ist. „Eine Ausbildung in der Hausverwaltung bietet ausgezeichnete Karriereperspektiven und eine sichere Zukunft. Die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften in diesem Bereich ist hoch, und die Vergütung spiegelt die Verantwortung und die vielfältigen Aufgaben wider, die Immobilienverwalter:innen übernehmen. Junge motivierte Talente haben die Möglichkeit, in diese Branche einzutreten und von den zahlreichen Chancen zu profitieren“, schließt Franzen ab.