UNTERNEHMENSPROFILE

Immotermin

EXPO REAL -
9. Österrichischer Verwaltertag -
Teilen
Merken
Immoflash

Nach dem coronabedingten Einbruch hat die Assetklasse Hotels mehr oder minder über Nacht den alten Glanz wieder zurück und schickt sich an, zur alten, neuen Königsklasse zu werden. Alle paar Tage werden neuen Hotels in Europa eröffnet. Und neuerdings sind auch die Investoren wieder von Hotels als bevorzugte Investmentklasse überzeugt.

Die Arbireo Capital hat jetzt beispielsweise im Auftrag eines Family Office eine Hotelimmobilie erworben. Es handelt sich um ein modernes Objekt in Ravensburg, für das Arbireo Capital auch das laufende Assetmanagement verantwortet. Verkäufer ist der Projektentwickler der Liegenschaft, eine Projektgesellschaft der Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG. Das Objekt ist über 20 Jahre an den Betreiber B&B Hotels verpachtet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Hotel wurde 2020 fertiggestellt und umfasst insgesamt 105 Zimmer sowie 29 PKW-Stellplätze.

„Wir freuen uns über den erfolgreichen Ankauf im Namen unseres Kunden. Unser Netzwerk am Markt hat unseren Investoren einmal mehr attraktive Opportunitäten eröffnet. Gerade abseits der A- und auch B-Städte finden sich im Hotelsegment weiterhin Standorte mit signifikantem Wachstumspotenzial und günstigen Risiko-Rendite-Profilen. Auf Grundlage unseres 360 Grad-Ansatzes gehen wir dabei stets ganzheitlich vor und analysieren sowohl aus Immobilienmarkt-Sicht als auch aus Perspektive eines Betreibers“, sagt Christoph Flügel, Vorstand der Arbireo Capital.