Merken
Immoflash

Der Kick-off ins neue Immobilien-Messejahr 2021 nach gut eineinhalbjähriger Zwangspause beginnt mit einem cleveren Schachzug von der Reed Midem. Der vom März auf 7. bis 8. September verschobene, weltweit nach wie vor bedeutendste Immobilienmarkt MIPIM wird in diesem Jahr zeitgleich mit einem der bedeutendsten Yachtmessen stattfinden: Vom Dienstag, 7. September bis Sonntag, 12. September 2021 findet nämlich am selben Gelände das Cannes Yachting Festival statt. Rund 50.000 Besucher nehmen daran - verteilt auf die ganze Woche - teil. Damit bekommt diese erste Möglichkeit zum Aufbau neuer buchstäblich weltweiter Geschäftskontakte und Vertiefung bestehender. Eine bessere Kulisse als diese elitäre Yachtshow gibt es kaum.

Umgekehrt hat dieses elitäre Ambiente mit einem Thema, für das gerade die Immobilienbranche besonders affin ist (Immobilienunternehmer und -manager haben ein überdurchschnittliches Interesse an Yachten), aber auch gewisse räumliche Einschränkungen.

Das Immobilien Magazin wird dieses gerade in der jetzigen Situation bedeutende „Real Estate Business kick off“ zum Anlass für eine umfangreich und aufwändig gestaltete MIPIM-Sonderausgabe nehmen, welche auch vor Ort zielsicher verteilt wird.

Die reine Ausstellungsfläche wird in diesem Jahr aufgrund der Integration in die Yachtshow doch deutlich eingeschränkt sein - sich dafür das Networken wohl auch unter anderem auf die ausgestellten (Super)Yachten ausweiten. Die Immobilienausstellung wird in diesem Jahr aufgrund des beschränkten Platzangebotes auf Messestände zwischen 9 und 45 m² und alle in einheitlichem Design fokussiert.

Auch den Österreichstand (organisiert von pia pink) wird es daher bei dieser „Spezialausgabe“ der MIPIM so nicht geben, sondern eine „Austria Box“. Laut Information von pia pink können sich österreichische Unternehmen hier im wesentlichen mit einer Logopartnerschaft beteiligen.

Die Verleihung des Mipim Award findet wie gewohnt im Rahmen dieser MIPIM-Edition statt.