Immotermin

FIABCI Prix d'Excellence -
Cäsar® - Der Immobilienaward -
apti-Award -
Teilen
Merken
Immoflash

Invesco Real Estate hat seit Jahresbeginn 2022 drei weitere Hotels für sein europäisches Hotelprogramm erworben. Bei den drei Neuzugängen für das Portfolio handelt es sich um das Holiday Inn Express in Den Haag, das Hotel Occidental 1929 in Barcelona und das Vinnci Selección in Malaga. Alle Objekte zeichnen sich durch starke ESG-Profile aus und tragen zur weiteren Diversifikation des europäischen Hotelportfolios von Invesco in Bezug auf Marktsegment, Mieterprofil und Standort bei. Der Gesamtwert der drei Hoteltransaktionen beläuft sich auf rund 100 Millionen Euro. Invesco erwartet, dass die Neubaubeschränkungen in Barcelona eine schnellere Erholung als in anderen Märkten ermöglichen werden. In Málaga übersteigt die Nachfrage seit 2014 kontinuierlich das Angebot und der Markt hat 2021 die Erholung des Tourismus in Spanien angeführt. Das Holiday Inn Express Den Haag ist ein 123-Zimmer-Hotel der gehobenen Mittelklasse, das für weitere 44 Jahre an Westmont Hospitality verpachtet ist. Das europäische Hotelprogramm von Invesco hat 2021 eine bessere Performance erzielt als Konkurrenzprodukte und ist von GRESB zum Global Sector Leader 2021 ernannt worden. Das für das europäische Hotelprogramm verantwortliche Team hat Eigenkapitalanlagen von mehr als 1,8 Mrd. Euro in dem Sektor und übernimmt das Management von 52 Hotelinvestments unter 31 Marken in elf Ländern.