UNTERNEHMENSPROFILE

Immotermin

IMMO FutureLab 2024 -
Wiener Abwassertage 2024 -
Teilen
Merken
Immoflash

Mit dem Village im Dritten errichtet in den kommenden Jahren die ARE als Quartiersentwicklerin gemeinsam mit der Stadt Wien, dem wohnfonds_wien und UBM Development ein rund 2.000 Wohnungen, Büros, Gewerbeflächen und Nahversorgungs- sowie Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen. Nach einer langen, intensiven Planungs- und Vorbereitungsphase startet das Großprojekt nun auch deutlich sichtbar mit dem Hochbau. Entlang des Landstraßer Gürtels werden mit den Docks gerade die ersten Gebäude errichtet. Noch in diesem Jahr wird auf neun weiteren Baufeldern im Quartier der Hochbau starten. Das Village im Dritten, bestehend aus insgesamt 22 Baufeldern, soll in drei Phasen bis 2027 realisiert werden.

"Mit dem Village im Dritten realisiert ARE und BIG ein Quartier, das die Expertise des gesamten Konzerns abbildet: Hier entsteht ein nachhaltiges Stadtquartier mit Wohnen, Büro, Gewerbe und einer neuen Bundesschule. Herausragend ist das baufeldübergreifende Energiekonzept - ein Großteil der Energie wird zukünftig lokal und klimafreundlich produziert und direkt im Village im Dritten genutzt", sagt ARE CEO Hans-Peter Weiss.

"Beim Village im Dritten kommen ökologische und sozial nachhaltige Schwerpunkte zum Tragen. Innovative Ansätze gewährleisten Klima-Resilienz und gehen auf aktuelle Bedürfnisse der Bewohner:innen ein. Eine gelungene Kombination, die beweist, dass der geförderte Wohnbau in Wien zukunftsfit ist", so Gregor Puscher, Geschäftsführer des wohnfonds_wien.

"Das Village im Dritten ist das Vorzeigeprojekt für Wohnbau in Wien. Mit dem großen zentralen Park und der innovativen Erdwärmegewinnung werden hier 2000 Wohnungen und Gewerbeflächen direkt neben dem bereits eröffneten Bildungscampus entstehen", sagt Landstraße-Bezirksvorsteher Erich Hohenberger.