Merken
Immoflash

Nach einer Zwangspause gibt es ihn wieder: Den traditionellen Immobilienball, der am 25. Februar in der Wiener Hofburg über die Bühne gehen wird. Heute Mittag ist der Kartenverkauf für das Branchenereignis angelaufen. Wie mittlerweile ebenfalls zur Tradition geworden, wird auch diesmal der Erlös der Spendenkarten einem Charity-Projekt mit Immobilienbezug zugute kommen. Das Onlinevoting für das Charity-Projekt startet am 29. November. Zur Wahl werden fünf Sozialprojekte stehen: “Ich freue mich sehr, dass der Immobilienball mit der Charity-Aktion automatisch in Verbindung gesetzt wird. Das zeigt, wie wichtig dieser Aspekt geworden ist. Es macht mich stolz, gemeinsam mit unseren Sponsoren und Ballgästen einen Beitrag leisten zu können", so Iris Einwaller, Veranstalterin des Immobilienballs und Geschäftsführerin der epmedia Werbeagentur. Selbstverständlich werden am Ball selbst sämtliche Vorkehrungen getroffen, um den Ballgästen ein unbesorgtes und unvergessliches Erlebnis zu ermöglichen. Aufgrund der aktuellen Situation wird den Gästen die Möglichkeit geboten die Karten über die Website www.immobilienball.at vorerst nur zu reservieren. Die Verrechnung wird erst ab Anfang Jänner vorgenommen.

Seit vielen Jahren erfreut sich der Immobilienball großer Beliebtheit und zieht Besucher aus verschiedensten Ländern an. Als Veranstalter erwartet die epmedia Werbeagentur, dessen Firmengründer Reinhard Einwaller den Ball im Jahr 2005 ins Leben gerufen hat, auch im kommenden Jahr wieder bis zu 3.200 Gäste aus der Immobilienbranche. Offizieller Mitveranstalter des Traditionsballs ist die Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wiener Wirtschaftskammer