Merken
Immoflash

Im kürzlich veröffentlichten Immobilien Magazin-Maklerranking war das teamneunzehn eine der Überraschungen der Branche aufgrund der vorderen Plätze, die erreicht worden waren. Das Team wurde innerhalb der letzten 2 Jahre um 30 Personen aufgestockt. Der Gesamtdienstleister im Bereich Immobilien übersiedelte daher in sein neues Büro im Millennium Tower.

Der Familienbetrieb teamneunzehn wird von den Brüdern Christoph und Markus Ringsmuth geführt und übersiedelte am 30. April in den 44. Stock des Millennium Towers. Das Team umfasst mittlerweile 74 Personen und mit dem Umzug wurden die infrastrukturellen Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen. Das Dienstleistungsportfolio des Immobilien-Gesamtdienstleisters umfasst vor allem die Bereiche Hausverwaltung, Immobilienvermittlung, Finanzierungsvermittlung und Investment Consulting.

Trotz Corona-Pandemie und Lockdown expandiert die teamneunzehn-Gruppe ungebremst. Der aktuell beschrittene Weg und der daraus resultierende Erfolg gibt der Unternehmensphilosophie der Brüder Ringsmuth recht: Bereits 2018 expandierte das Familienunternnehmen in die Landeshauptstädte Graz und St. Pölten. Mit insgesamt 1940 vermittelten Wohnungen, einem Zuwachs von knapp 260.000 m² verwaltete Fläche und einem Gesamtumsatz von 13,2 Millionen Euro konnte im Jahr 2020 ein ausgezeichnetes Wachstum erzielt werden.

„Höchste Qualität, Transparenz und Kompetenz - dafür steht unser Team. Und das spiegelt sich auch in der hohen Kundenzufriedenheit wider“, betont Markus Ringsmuth. „Ein Beweggrund für den Umzug ist die ideale Infrastruktur, die hohe Standortqualität und die ausgezeichnete Geschäftsbeziehung mit der Eigentümergesellschaft Art-Invest Real Estate Management Austria.“ Die Immobilienprojektentwicklungs- und investmentgesellschaft hat das zweithöchste Bürogebäude Wiens, den Millennium Tower, im Jahr 2017 erworben.