Immotermin

FIABCI Prix d'Excellence -
Cäsar® - Der Immobilienaward -
apti-Award -
Teilen
Merken
Immoflash

Die Zukunft der Immobilien - Urbanisierung und Regionalisierung. Das sind die Leitthemen des Bundesimmobilientags, der am 13. und 14. Juni in Graz von der steirischen Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder ausgetragen wird und zu dem zahlreiche Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet werden. Denn: Kaum etwas in der Geschichte hat zur Zeit das soziale Miteinander derart verändert wie die Digitalisierung. Weltweite Kommunikation in Echtzeit zu jedem Zeitpunkt an jedem Ort ist dadurch möglich geworden - und das ist nicht nur für die persönliche Interaktion eine Disruption, sondern auch für die Immobilie selbst. Und dann gibt es noch die Urbanisierung, weswegen Regionen immer mehr ausdünnen. Es bedarf also sowohl einer intelligenten Stadtentwicklung als auch einer nachhaltigen Regionalentwicklung.

Das zweitägige Konferenzprogramm spiegelt all diese Entwicklungen wider. Viktor Weber, Autor und Leiter Future Real Estate Institute, Regensburg etwa spricht über die Immobilienbranche im digitalen Wandel, Verkaufstrainer Ingo Vogel stellt die Frage, wo der Mensch bei der digitalen Transformation bleibt. Leitprojekte zur Zukunft von Graz werden vom Bürgermeister Siegfried Nagl präsentiert, Roland Kummerer (nonconform ideenwerkstatt Berlin) gibt Tipps, wie man die Entwicklung in Regionen vorantreiben kann und Alfred Tanczos, Richter des OLG Graz spricht über die aktuelle Judikatur. Auch dem Thema PropTech wird beim Bundestag Rechnung getragen. Der Bundestag der Immobilien- und Vermögenstreuhänder findet vom 13. bis 14. Juni im Dom im Berg in Graz statt. Anmeldungen sind unter bundestag.at möglich.