Immotermin

Cäsar® - Der Immobilienaward -
apti-Award -
Blockchain REAL -
Teilen
Merken
Immoflash

Die VIB Vermögen, eine auf Entwicklung, Erwerb und Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, konnte ihre Finanzkennzahlen im ersten Halbjahr 2022 verbessern. Die erwirtschafteten Bruttomieteinnahmen in Höhe von 46,6 Millionen Euro markieren den höchsten Stand, der in der fast 30-jährigen Unternehmensgeschichte innerhalb eines Halbjahres erwirtschaftet wurde. Der Anstieg um 5,2 Prozent (Vorjahreszeitraum: 44,2 Millionen Euro) ist auf die zusätzlichen Mieteinnahmen aus den Immobilien zurückzuführen, die während des Berichtszeitraums in das Portfolio aufgenommen wurden. Gleichzeitig blieb die Leerstandsquote auf Konzernebene mit 1,4 Prozent auf einem eher niedrigen Niveau. Zum Bilanzstichtag am 30. Juni 2022 zählten 106 Gewerbeimmobilien mit einer vermietbaren Fläche von knapp 1,3 Millionen m2 zum Bestand der VIB Vermögen. Im zweiten Quartal 2022 wurde das Immobilienportfolio des VIB-Konzerns neu bewertet. Der Net Asset Value (NAV) als Substanzwert der Gesellschaft stieg zum 30. Juni 2022 deutlich auf 1,6 Milliarden Euro (31.12.2021: 813,2 Millionen Euro). Bezogen auf die zum 30. Juni 2022 im Umlauf befindlichen 27.710.009 Aktien entspricht das einem unverwässerten NAV je Aktie von 58,06 Euro gegenüber 29,35 Euro zum 31. Dezember 2021. Der Vorstand hält an der für das Geschäftsjahr 2022 veröffentlichten Prognose fest. Sofern die wirtschaftliche Lage in Deutschland weiterhin stabil bleibt, geht er davon aus, Umsatzerlöse zwischen 103 und 109 Millionen Euro erzielen zu können.