Immotermin

ÖVI Immo Golf Cup -
75 Jahre ÖSW -
Teilen
Merken
ESGflash

In sechs europäischen Regionen wird jeweils ein Vorentscheid durch eine Fachjury durchgeführt, aus dem in Deutschland Voltfang als Sieger hervorging. Die jeweiligen Gewinner nehmen an der Europa-Endrunde teil. Die von den Young Leaders geleitete Initiative ruft in diesem Jahr Innovatoren aus der Immobilienbranche und der Technologiewelt dazu auf, innovative Lösungen zur Reduzierung von indirekten, aber kritischen Scope-3-Kohlenstoffemissionen vorzustellen.

Scope-3-Emissionen als Thema

Scope-3-Emissionen betreffen die gesamte Wertschöpfungskette und entstehen beispielsweise durch Transport und Beschaffung. Die Lösungen, die im Rahmen der PIC eingereicht wurden, sollten sich von herkömmlichen Geschäftspraktiken abheben und regional umsetzbar sowie skalierbar sein. Sie sollten eine breite Palette von Innovationen umfassen, darunter sowohl Hightech- als auch Lowtech-Lösungen, die Hardware, Software oder Geschäftsmodelle beinhalten. Die Bewerbungskategorien wurden an den Anwendungsfällen ausgerichtet, die von der ULI-Community ausgewählt wurden; wie beispielsweise Nachrüstung, betriebliche Kreislaufwirtschaft, Gamification zur Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Stakeholdern und Integration von ESG-Plattformen.

Umstellung der Immobilienwirtschaft auf erneuerbare Energien und Kreislaufwirtschaft

Niklas Kohl, Investment Manager, Schroders Capital, ULI Young Leader und Organisator des Wettbewerbs in Deutschland: „Die zweite Auflage der ULI PropTech Innovation Challenge war ein voller Erfolg. Die Vielzahl der Einreichungen mit Innovationen aus den Bereichen ESG, Baustoffe, Datenanalyse, IoT und KI verdeutlicht die große Bandbreite von Ansätzen zur Dekarbonisierung auf dem Weg zur Green City. Das Siegerteam Voltfang zeigt eine ebensolche Lösung für die Umstellung der Immobilienwirtschaft auf erneuerbare Energien und Kreislaufwirtschaft.“