Immotermin

Cäsar® - Der Immobilienaward -
apti-Award -
Teilen
Merken
Immoflash

Nach Angaben der deutschen Partner von Sotheby´s International Realty wird aus der Ferienimmobilie immer mehr das "Second Home". Grund dafür ist, dass die Themen Wohnen, Arbeiten und Urlaub immer stärker zusammenwachsen, so dass diese Assetklassen verschmelzen. Julia Scharfe, von Sotheby´s International Realty Sylt/Schleswig-Holstein beschreibt den Trend: "Wir haben in der Pandemie gesehen, dass Arbeiten von Zuhause aus möglich ist. Warum also nicht auch die Ferienimmobilie als Arbeitsplatz nutzen? Dieser Trend wird bleiben, da immer mehr Unternehmen es den Mitarbeitenden ermöglichen, von Orten und zu Zeiten ihrer Wahl zu arbeiten. Das kann also durchaus auch die Ferienimmobilie sein", ergänzt Kathrin Lange von Sotheby´s International Realty Ostsee, Binz/Rügen. Durch die Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Pandemie und die zunehmende Digitalisierung wächst die Zahl von Unternehmern und Arbeitnehmern, die unabhängig von einem festen Arbeitsort, ihre Tätigkeit ausüben und daher ungebundener bezüglich ihres Erstwohnsitzes sind. Entsprechend ändern sich die Ansprüche der Eigentümer und Gäste an das Feriendomizil. Gefragt sind demnach Immobilien mit mehr Platz, hohen Nachhaltigkeitsstandards, guter technischer Ausstattung, Wellness-Angeboten und in Naturlagen, so dass die Urlaubsimmobilie auch als Homeoffice genutzt werden kann. Ganz eindeutig ist das vermietbare Ferienhaus mit hohen Energiesparstandards in Strandnähe der Gewinner der Saison 2022.