UNTERNEHMENSPROFILE

Immotermin

Blockchain REAL -
5. ÖVI Satdtentwicklungstag -
apti-Award -

Neuigkeiten

Immoflash
26.09.2022

ARE revitalisiert ehemaliges Zollamt

Die ARE revitalisiert das ehemalige Zollamt in der Vordere Zollamtsstraße 3 in Wien-Landstraße. Das 1848 fertiggestellte Gebäude steht unter Denkmalschutz. Ab 2023 wird die ARE Austrian Real Estate das Gebäude zu einem funktionalen Bürogebäude adaptieren, das neben klassischen Büros auch Flächen für Weiterbildung und Beratung vorsieht. Nach der geplanten Fertigstellung 2025 wird das Gebäude dem Österreichischen Integrationsfonds als Zentrale und Integrationszentrum dienen. Im Zuge der Sanierung bringt die ARE die Haustechnik auf den neuesten Stand und stellt teilweise den ursprünglichen...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
26.09.2022

Wohneigentum um 13,5 Prozent teurer

Der Kauf von Häusern und Wohnungen verteuerte sich weiter massiv: Im 1. Halbjahr 2022 haben die Preise für Wohneigentum laut Statistik Austria um 13,5 Prozent im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2021 zugelegt. "Allerdings lässt die Preisdynamik am aktuellen Rand etwas nach: In den letzten vier Quartalen gab es bei den Zuwachsraten zu den jeweiligen Vorquartalen einen leichten Rückgang. Inwieweit sich die Verteuerung von Krediten durch die Erhöhung des EZB-Leitzinses auf den Immobilienmarkt auswirkt, wird sich erst ab der zweiten Jahres hälfte 2022 zeigen", so Statistik Austria-Generaldirektor...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
21.09.2022

Der Markt beginnt sich zu drehen

Der Immobilienmarkt scheint sich zu verändern - und damit auch absehbar wieder Chancen für clevere Rechner zu eröffnen. "Wir beobachten schon seit einigen Monaten, dass die Nachfrage nach Immobilien von einem unglaublich hohen Niveau zurückgeht und das Angebot steigt", erklärt Bernhard Reikersdorfer, Geschäftsführer von RE/MAX Austria, "eine Trendwende zeichnet sich ab." Erstmals seit längerer Zeit gab es im 1. Halbjahr weniger Verkäufer als im Vorjahresvergleich, konkret um Minus drei Prozent, das sind immerhin 2331 weniger an Transaktionen. Aber es sind immer noch um +10,3 Prozent mehr...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
20.09.2022

Zinshausmarkt freut sich über Zuwächse

In das mittlerweile 26te Jahr geht der Zinshaus-Marktbericht von Otto Immobilien und das aktuelle Fazit ist positiv. Denn so Firmeninhaber Eugen Otto: "Der Zinshausmarkt widerspricht im ersten Halbjahr 2022 allen Gesetzen und Regeln, die wir aus anderen Märkten kennen. Es scheint so, als hätte der Ausbruch des furchtbaren Krieges im Frühjahr, keinerlei Einfluss auf ihn. Weder auf die Angebote, noch auf die Preise oder Transaktionsvolumina. Es hat in allen Bereichen Zuwächse und Steigerungen gegeben. Ich glaube trotzdem, dass wir uns in einer Zeitenwende im Immobilienmarkt befinden." In Zahlen...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
19.09.2022

Charity Projekte gesucht!

Der Ball der Immobilienwirtschaft ist ein fixer Bestandteil der Wiener Balltradition. Ein wichtiger Aspekt des Balles ist seit vielen Jahren die jährliche Unterstützung eines anderen wohltätigen Projektes. Dieses Jahr gewann der Verein Mary's Meals das Charity Voting. Die stolze Spendensumme über 70.000 Euro kam damit einer Schule in Chiputula für die einjährige Ernährung von 3.361 Schulkindern zugute. Wenn Sie auch ein Charity-Projekt haben, dass ihnen am Herzen liegt reichen sie es jetzt für den kommenden 17. Ball der Immobilienwirtschaft 2023 ein. Um an dem Voting teilnehmen zu können...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
14.09.2022

Alles bereit für den Cäsar

Kommende Woche, am Donnerstag, den 22. September, ist es wieder so weit. Die Cäsar-Statuen werden wieder an die Besten der Besten der Immobilienbranche vergeben. Nach zwei Jahren kehrt die Gala wieder in die altbewährte Location Schlosstheater Schönbrunn zurück. Auch bei den Sponsoren ist die Vorfreude groß auf das Event. "Wir freuen uns sehr, den Cäsar auch dieses Jahr wieder unterstützen zu dürfen! Durch diesen Award erfährt die Immobilienbranche die Anerkennung, die ihr gebührt. Als Rechtsanwaltskanzlei mit Immobilienschwerpunkt sind wir sehr glücklich darüber, bei der Verleihung...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
13.09.2022

UBM kauft in Düsseldorf

Nach der Großakquisition im Zollhafen Mainz kauft UBM Development im Düsseldorfer Medienhafen off market. Auf acht oberirdischen Stockwerken soll ein Bürogebäude in Holz-Hybrid-Bauweise mit mindestens 10.000 m² Bruttogeschoßfläche und unterirdisch auf über 4.000 m² Bruttogeschoßfläche 105 Stellplätzen entstehen. Thomas G. Winkler, CEO der UBM Development: "Wir nutzen die aktuelle Schockstarre am Transaktionsmarkt, um unsere konservative Pipeline weiter aufzustocken." Das in der Holzstraße 12 gelegene Grundstück liegt am Eingang zur geplanten Erweiterung des Medienhafens auf der Halbinsel...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
12.09.2022

Millionen Euro-Funding für Logistikpark

Die EV Digital Invest, Betreiber der Online-Immobilieninvestmentplattform "Engel & Völkers Digital Invest", beginnt eine strategische Kooperation mit DFI Real Estate. DFI Real Estate ist auf innovative und nachhaltige Industrie-, Gewerbe- und Logistikimmobilien spezialisiert. Engel & Völkers Digital Invest hat die Finanzierung des ersten Logistikprojekts abgeschlossen und rund sechs Millionen Euro für den "DFI Zukunftspark Oberrhein" eingesammelt. Das von Anlegern zur Verfügung gestellte Kapital wird für den Neubau eines hochmodernen Logistikparks verwendet. Das Projekt zählt zu den größten...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
08.09.2022

Steiermark stellt Förderung neu auf

Das Land Steiermark wird ihr Fördermodell für die Wohnbausanierung neu aufstellen. Ziel der Reform ist ein größerer Anreiz für jene, die Gebäude auf den neuesten Stand bringen, statt grüne Wiesen zu verbauen. Neu ist etwa, dass bei der "Kleinen Sanierung" nicht mehr unbedingt ein Kredit aufgenommen werden muss, weil es bisher Annuitätenzuschüsse über die Dauer von zehn oder 14 Jahren gab. Ab 2023 soll einfach eine 15-prozentige Einmalzahlung seitens des Landes für Sanierer beigesteuert werden. Bei der "Umfassenden energetischen Sanierung", die mindestens drei Maßnahmen wie etwa neue...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
06.09.2022

Kosten bremsen Bauwirtschaft

Rund die Hälfte der Betriebe in der österreichischen Beton- und Fertigteilindustrie verzeichnete im ersten Halbjahr 2022 steigende Umsätze. Gleichzeitig rechnet nur knapp jedes fünfte Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung im zweiten Halbjahr dieses Jahres. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturbarometer hervor, das im Auftrag des Verbands Österreichischer Beton- und Fertigteilwerke (VÖB) halbjährlich durchgeführt wird. Die allgemeine Wirtschaftssituation, Rohstoffknappheit sowie gestiegene Rohstoff- und Energiepreise bremsen die aktuelle Konjunktur. "Die gute Auftragslage aus 2021 sorgte...

Merken
>>mehr lesen