Immotermin

R.E.C Clubbing -
IMMO FutureLab 2024 -

Neuigkeiten

23.01.2023

Immofinanz und S Immo prüfen Fusion

Die S Immo und die Immofinanz haben eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, die einen gemeinsamen Prozess zur Prüfung einer weiteren Angleichung, Koordination, Fusion oder anderer Formen der Integration der beiden Gruppen vorsieht. Die CPI Property Group wird sich als unterstützende Aktionärin an dem Projekt beteiligen. Ziel sei es laut S Immo, Synergien und Effizienzsteigerungen zu identifizieren, die die Transparenz und die Rentabilität für alle Stakeholder verbessern. Bereits vor dieser Ankündigung machte das Gerücht die Runde, dass die S Immo zur Immofinanz auf den Wienerberg ziehen...

Merken
>>mehr lesen
28.09.2022

S Immo kauft 15 Objekte in Budapest

Die S Immo hat heute mit den jeweiligen ungarischen Tochtergesellschaften der S Immo-Mehrheitseigentümerin CPI Property Group und der Immofinanz Absichtserklärungen (LOI) bezüglich des Erwerbs ihrer jeweiligen Budapester Büroportfolios abgeschlossen. Der Ankauf umfasst gegebenenfalls insgesamt 15 Objekte in Budapest mit einer Gesamtmietfläche von knapp 250.000 m². Sechs Gebäude davon mit einer vermietbaren Fläche von rund 124.000 m² befinden sich im Eigentum der Immofinanz. Das Closing der Transaktion könnte noch vor Jahresende 2022 stattfinden. Laut der S Immo steht der potenzielle...

Merken
>>mehr lesen
06.05.2024

Immofinanz verkauft City Tower Vienna

Bereits im Jahr 2022 berichtete Immo7 News, dass der City Tower Vienna in Wien-Landstraße auf der Verkaufsliste der Immofinanz steht. Jetzt wurde der Deal vollzogen. Euro Real Estate, ein Unternehmen der Wilhelm von Finck Gruppe, hat für das Bürogebäude mit einer Gesamtnutzfläche von rund 26.600 m² über 150 Millionen Euro bezahlt. Damit ist der Verkauf die bisher größte Transaktion des Jahres 2024 im Segment Büro auf dem österreichischen Immobilienmarkt.Der Turm umfasst 24 Ober- und 4 Untergeschoßen sowie 100 Tiefgaragenplätze....

Merken
>>mehr lesen
17.04.2024

Photovoltaik für Twin Towers

Die Immofinanz implementiert eine Photovoltaikanlage am Wienerberg. Auf einer Flachdachfläche von rund 1.500 m² der myhive Wienerberg | Twin Towers werden bis zu 165.000 kWh grüner Strom für den Eigenbedarf erzeugt.„Die Implementierung der Photovoltaikanlage auf den myhive Wienerberg | Twin Towers ist ein weiterer Schritt, um unsere Nachhaltigkeitsziele in der gesamten Gruppe zu erreichen", betont Radka Doehring, Mitglied des Vorstands der Immofinanz. "Wir sind entschlossen, unseren Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu leisten und stolz, unseren Mietern Mehrwert...

Merken
>>mehr lesen
28.03.2024

Immofinanz dank Abwertungen tiefrot

Auch die erstmalige Konsolidierung der s Immo-Zahlen rutschte die Immofinanz - wie ja unter anderem auch schon die CA Immo - tief ins Minus.Dank der s Immo-Konsolidierung stiegen die Mieteinnahmen um 77,8 Prozent auf 533,6 Millionen Euro. Aber auch ohne Konsolidierung wurden die Mieteinnahmen um 8,5 Prozent auf 418,5 Millionen Euro gesteigert. Das Betriebsergebnis wuchs damit um 84,7 Prozent auf 285,1 Millionen Euro.Der FFO 1 stieg um 88,4 Prozent auf 275,3 Millionen Euro. Die liquiden Mitteln erreichten gleichzeitig 697,1 Millionen Euro. Letztlich verblieb eine Eigenkapitalquote von 47,3 Prozent...

Merken
>>mehr lesen
22.03.2024

Akron kauft Bürogebäude von Immofinanz

Die Immofinanz hat die zwei Büroimmobilien Dresdnerstraße 68a und 70 verkauft. Die Liegenschaften im 20. Wiener Gemeindebezirk gehen laut Informationen des Immoflash an die Akron Group. An dem Objekt Dresdnerstraße 70 hält auch die Agramarkt Austria Anteile, die laut der Immofinanz nicht mitverkauft wurden. „Die jüngsten Verkäufe in Österreich und Kroatien zeigen, dass wir bei der Optimierung unseres Portfolios auch im aktuellen Marktumfeld sehr gut vorankommen. Diese erfolgreichen Deals bestätigen, dass wir dank der hohen Qualität unserer Immobilien...

Merken
>>mehr lesen
12.12.2023

Änderung im Immofinanz-Aufsichtsrat

Gayatri Narayan teilte der Immofinanz mit, dass sie ihr Aufsichtsratsmandat mit Wirkung zum 31. Dezember 2023 aus persönlichen Gründen zurücklegt.Miroslava Greštiaková, Aufsichtsratsvorsitzende der Immofinanz: „Im Namen des Aufsichtsrats und des Vorstands danke ich Gayatri Narayanfür ihren Beitrag und ihre sorgfältige Arbeit im Aufsichtsrat der Immofinanz."

Merken
>>mehr lesen
11.12.2023

Immofinanz-Prozess: Weitere Enthüllungen

Die nächste Tagsatzung am zurückliegenden Donnerstag hat weitere interessante Details ans Tageslicht gebracht. So hat sich die Finanzmarktaufsicht im Herbst 2007 mit gefälschten Unterlagen und fiktiven Investor:innen täuschen lassen. Spannend war auch die Tatsache, dass Karl Petrikovics, der in Personalunion die Immofinanz, die Immoeast und die Constantia Privatbank leitete, aufgrund der Verflechtungen gar nicht Bankvorstand hätte sein dürfen. Laut Gesetz muss ein Bankvorstand seine Tätigkeit hauptberuflich ausüben - Petrikovics war aber gleichzeitig 200...

Merken
>>mehr lesen
30.11.2023

Immofinanz steigert Mieterlöse

Die Immofinanz kann nach dem 3. Quartal auf eine robuste Bilanzstruktur verweisen und konnte aufgrund von Zukäufen und der Vollkonsolidierung der S Immo kräftige Zuwächse bei den Mieterlösen und den operativen Ergebnissen erreichen. Die Mieterlöse erhöhten sich im Vergleich zur Vorjahresperiode um 79,4 Prozent auf 389,2 Millionen Euro und das Ergebnis aus Asset Management lag mit 323,7 Millionen Euro sogar um 92,2 Prozent über dem Vorjahreswert. Das operative Ergebnis wurde auf 209,1 Millionen Euro gesteigert und der nachhaltige FFO 1 aus dem Bestandsgeschäft...

Merken
>>mehr lesen
29.11.2023

Immofinanz Ex-Manager-Prozess gestartet

Wie im immoflash Morgenjournal berichtet fiel gestern im Wiener Straflandesgericht der Startschuss für die Aufarbeitung eines weiteren Kapitels der Anlegeraffäre rund um die Immofinanz-Gruppe. Der angeklagte Ex-Immofinanz-Chef Karl Petrikovics und der Ex-Prokurist Christian Thornton haben sich dabei für nicht schuldig bekannt. Die Staatsanwaltschaft Wien wirft ihnen Untreue mit einem Schaden von rund 836 Millionen Euro und Bilanzfälschung vor. Im aktuellen Prozess geht es um den Schaden, der laut Anklage der Immofinanz und der Immoeast entstanden sein soll. Die Befugnis als...

Merken
>>mehr lesen