UNTERNEHMENSPROFILE

Neuigkeiten

20.06.2024

ÖVI mit Generalversammlung und Fest

Vergangenen Donnerstag ging die jährliche Generalversammlung des Österreichischen Verbandes der Immobilienwirtschaft (ÖVI) in den Räumlichkeiten der Erste Bank am Erste Campus in Wien über die Bühne. Im Zentrum des Treffens stand der Dank an zwei verdiente Vorstandsmitglieder, die sich 25 Jahre lang ehrenamtlich intensiv für die Belange der Immobilienwirtschaft und der Immobilienberufe eingesetzt haben: Udo Weinberger, ÖVI Verwaltersprecher und Klaus Wolfinger, ÖVI Bauträgersprecher und Vizepräsident. Udo Weinberger, der von 2005 - 2014 auch...

Merken
>>mehr lesen
17.06.2024

Ein Jahr Bestellerprinzip

Das Bestellerprinzip wirkt sich stark auf die Branche aus. Das Immobilien Magazin hat deswegen eine Gesprächsrunde unter Top-Vertreter:innen der Branche organisiert. Gesprächspartner:innen waren:+ Anton Holzapfel: Geschäftsführer, ÖVI+ Anita Körbler: Gesellschafterin, trovato.immo + Josef Michelfeit: Immobilienberater Mietwohnungen, EHL Immobilien+ Thomas Rohr: Geschäftsführender Gesellschafter, IMMOROHR Immobilien+ Alexander Scheuch: Managing Director, Rustler Immobilientreuhand

Merken
>>mehr lesen
21.11.2023

Kritik an neuer Wiener Bauordnung

Ende September hat die Stadt Wien die Bauordnungsnovelle 2023 - immoflash berichtete - präsentiert, die ab kommenden Jahr gelten soll. Seitdem mehrt sich die Kritik an den angekündigten Maßnahmen. Anlässlich des 6. ÖVI-Stadtentwicklungstag 2023 formulierte ÖVI Bauträgersprecher Klaus Wolfinger die zentralen Kritikpunkte an der geplanten Wiener Bauordnungsnovelle: „Die angekündigten Verbesserungen halten bei näherer Prüfung anhand der proklamierten Ziele „Verfahrensvereinfachung bzw. Beschleunigung“, „Klimaschutz und Anpassung...

Merken
>>mehr lesen
30.08.2023

Der Mietpreisdeckel hemmt Investitionen

Trotz der negativen Erfahrungen in Berlin ist es seit heute fix, der Mietpreisdeckel kommt. Allerdings - zumindest vorerst - nicht für den freifinanzierten Bereich. Bundeskanzler Karl Nehammer hat heute bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben, das es einen Mietpreisdeckel geben wird, der den Anstieg der Mieten für die kommenden drei Jahre auf maximal fünf Prozent pro Jahr beschränken soll. Er ist Teil eines Maßnahmenpaketes gegen die Teuerungen. Diese und weitere Maßnahmen werden in der heutigen Sondersitzung des Nationalrates per Initiativantrag eingebracht. Von...

Merken
>>mehr lesen
09.08.2023

OGH öffnet Büchse der Pandora

Die Entscheidung des OGHs bei einer von der AK angestrengten Klage gegen einen Mustermietvertrag ist an Sprengkraft kaum zu überbieten. In zwei Einzelentscheidungen wurde einerseits die Indexierung der Mietverträge und andererseits die Richtwertanpassung in Frage gestellt. Besonders dramatisch könnte jenes Urteil sein, welches eine automatische Indexierung basierend auf der Verbraucherpreisindex (VPI) in einer Hinsicht infrage stellt. Demnach sei die Formulierung „dass im Falle des Wegfalles des VPI ein anderer Index herangezogen würde“ zu intransparent und damit...

Merken
>>mehr lesen
03.07.2023

Bestellerprinzip für Vermietungen in Kraft

Die Sommerferien haben für Makler:innen unerfreulich angefangen, denn seit 1. Juli 2023 gilt das Bestellerprinzip bei Wohnungsvermietungen. Die Maklerprovision trifft damit nun den, der eine:n Makler:in zur Wohnungsvermittlung zuerst beauftragt hat. Also meist, aber nicht immer, den Eigentümer oder die Eigentümerin der Wohnung. Bisher mussten für die Provision - meist zwei Monatsmieten - die Mieter:innen aufkommen. Justizministerin Alma Zadić bezeichnete es in einer Aussendung als Entlastung von "hunderttausende Wohnungssuchende in Österreich" und freut sich, dass es "für...

Merken
>>mehr lesen
07.02.2023

Kritik an geplanter Mietpreisbremse

Nachdem die Sprecherin der Grünen für Wohnen und Bauen, Nina Tomasseli, verlautbart hatte, dass eine Gesetzesänderung in Hinblick auf eine geringere Mietanhebung in parlamentarische Abstimmung sei, hagelt es Kritik von der Immobileinbranche. Die Regierung soll mehrere Varianten prüfen. So könnte etwa ein anderer Index als wie bisher der Verbraucherpreisindex für die Richtwert-Anpassung herangezogen werden oder die Inflationsabgeltung gedeckelt werden. Bei der ÖVI stößt das Vorhaben auf Unverständnis. "Ich finde es eigenartig, dass die Politik der Meinung ist, dass die Vermieter nicht...

Merken
>>mehr lesen
10.01.2023

Bestellerprinzip wird Arbeitsplätze kosten

ÖVI-Präsident Georg Flödl prognostiziert bei der Jahrespressekonferenz des Österreichischen Verbandes der Immobilienwirtschaft, dass "das Immobilienjahr 2023 von deutlichen Veränderungen geprägt sein wird". Das gerade für die Makler:innen Einschneidenste wird dabei das ab 1.7.2023 kommende Bestellerprinzip - immoflash berichtete - sein. Es wird das Prinzip der Doppelmaklertätigkeit im Prinzip abschaffen. Flödl dazu: "Damit wird die Doppelmaklerschaft zu Grabe getragen. Die Besonderheit dieser Dienstleistung war aber, dass Makler:innen für den Ausgleich zwischen Vermieter- und Mieterinteressen...

Merken
>>mehr lesen
19.12.2022

Bestellerprinzip schockiert die Branche

Dass ein Bestellerprinzip für Wohnungsmieten im Raum steht, war spätestens seit diesem Frühjahr bekannt. Die Art und Weise, wie dieses nun buchstäblich über Nacht auf Schiene gebracht wurde, schockiert aber doch die Branche. immoflash berichtete Sonntag frühmorgens als eines der ersten Medien in einer Sondermeldung. Die österreichische Immobilienwirtschaft ist entsetzt und warnt vor weitreichenden negativen Konsequenzen für Vermieter, Mieter und den Immobilienmarkt im Allgemeinen. Kritik hagelt es von der WKÖ, Branche und sogar auch aus der Politik. Mit Ende Jänner, Anfang Februar soll...

Merken
>>mehr lesen
10.07.2024

Sommeraktion bei Immo-Billie

Die Bieterplattform immo-billie macht für Makler:innen, Bauträger:innen und Entwickler:innen aktuell eine Sommeraktion, mit der man sich die Aktivierungsgebühr in Höhe von 1.500,- Euro bei Abschluss bis 30. September 2024 sparen kann. Über die Plattform immo-billie.com können potentielle Käufer:innen online ihre Gebote für die gewünschte Immobilie abgeben. Die Marktplayer werden damit z.B. in der Vermarktung von schwer vermittelbaren Objekten unterstützt. Sie können ihre Zielgruppe durch den ortsungebundenen Bieterprozess erweitern und...

Merken
>>mehr lesen