Neuigkeiten

Immoflash
19.05.2022

abrdn kauft Geschäftshaus in München

Die abrdn Investments Deutschland, die deutsche Einheit der abrdn-Gruppe, gibt bekannt, dass sie für einen Luxemburger abrdn-Immobilienfonds ein Geschäftshaus im München erworben hat. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das 2015 errichtete, gemischt genutzte viergeschossige Objekt liegt in der Kreillerstraße 200. Hauptmieter ist ein B&B-Hotel mit 135 Zimmern. Im Erdgeschoss befinden sich neben einer dm Drogerie die in München bekannte Bäckerei Wimmer und die Metzgerei Boneberger. Die Lage im wachsenden Stadtteil Trudering-Riem, nur wenige Gehminuten zur U- und S-Bahn, ist...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
19.05.2022

Weniger Mietleistung für Büros

Der Wiener Büroimmobilienmarkt beendete das Jahr 2021 mit einer Vermietungsleistung von ca. 160.000 m² - rund 15% unter dem Vorjahreswert. Rückblickend auf das 1. Quartal 2022 kann man feststellen, dass die Größenordnung der Neuvermietungen mit ca. 36.000 m² ähnlich hoch ist, wie im Q1 2021 (37.000 m²). Das zeigt der DPC Frühjahresbericht.
Der Leerstand pendelt weiterhin auf einem niedrigen Niveau zwischen 4,2% und 4,3%, bedingt durch die geringe Neuerrichtung von Büroflächen, die hohe Vorverwertung und die etwas geringere Nachfrage im Vorjahresvergleich. Für 2022/ 2023 erwarten wir...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
19.05.2022

Nachhaltiges Bauen immer wichtiger

Am 12 Mai 2022 zeichnete die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltiges und klimaaktiv Bauen und Sanieren Projekte des Nachhaltigen Bauens aus. Die Veranstaltung fand im Rahmen des BauZ! Kongresses statt. Von insgesamt 51 prämierten Immobilien wurden 5 Immobilien aus den Portfolios der Erste Immobilien mit dem klimaaktiv Bronze-Standard ausgezeichnet. Darunter das Lakeside aus Aspern, die Seestadt Wiens, das nach 2020 erneut prämiert wurde. Weiters das Wohnavita, ein Projekt für betreutes Wohnen (Wien, 23. Bezirk), das Objekt Donaufelder Straße 95 und die Schichtgründe (beide Wien, 21....

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
19.05.2022

Erstes immune Office Deutschlands

Rückzugsmöglichkeiten, Licht und Ambiente - beim Wohnen plant das jeder ein. Im Büro dagegen: Neonröhren und Kunststoff-Furnier oder Schreibtische, deren Position zwar Brandschutzrichtlinien erfüllen, aber nicht die Bedürfnisse des Menschen, der acht Stunden und mehr daran sitzt. Eine neue Konzeptionierung des Büros wurde in Aschheim bei München umgesetzt. Die Rock Capital entwickelte das Bürohaus Heads in Zusammenarbeit mit dem Studio Ippolito Fleitz. Dabei haben sie auf bestimmte Aspekte in der Planung besonders geachtet und manche dabei gemieden. Zwölf Dachterrassen wurden auf dem...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
19.05.2022

CircleGym eröffnet in der Landstraße

Die Retailabteilung der EHL hat für das jüngste Studio der aufstrebenden österreichischen Fitnesskette CircleGym einen neuen Standort vermittelt. In der Baumgasse 1, direkt bei der Landstraßer Hauptstraße im 3. Wiener Gemeindebezirk, eröffnet das Studio jetzt. Damit wächst das Netz der Kette in der Bundeshauptstadt auf bereits sechs Standorte. "Nach fünf Standorten in den westlichen Bezirken 1060, 1070, 1080, 1090 und 1170 erschließen wir mit dem neuen Studio ein für uns völlig neues Einzugsgebiet im Osten", sagt CircleGym Geschäftsführer Axel Bramo. EHL-Retailspezialist Mario Schwaiger...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
19.05.2022

Grundsteinlegung in Grafenwörth

Nach dem Spatenstich für den See im vergangenen Sommer folgte gestern mit der feierlichen Grundsteinlegung im Beisein von Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf der nächste Meilenstein beim Sonnenweiher Grafenwörth. Zahlreiche VertreterInnen aus Politik und Wirtschaft folgten der Einladung von VI-Engineers und der Niederösterreichischen Versicherung:
"Der Sonnenweiher Grafenwörth zeigt wie Ökologie, Ökonomie und Soziales gut vereinbar sind. Ein großartiges Projekt - allen voran das nachhaltige Energiekonzept der Seehäuser und die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
19.05.2022

Zima und Unterberger kaufen Areal

Die beiden österreichischen Projektentwickler Zima und Unterberger haben ein circa 31.000 m² großes Industrieareal in der Tiroler Gemeinde Kematen, westlich von Innsbruck erworben. Bei der Liegenschaft handelt es sich um das ehemalige Schwarzkopf-Areal, das zuletzt von Tunap Cosmetics genutzt wurde. Nach dem Verkauf von Tunap Cosmetics an eine niederländische Beteiligungsgesellschaft wurde der Betrieb Ende 2021 eingestellt. Nun wurde die Liegenschaft, die sich im Eigentum einer Tochtergesellschaft von Tunap befand, veräußert. JLL vermittelte die Transaktion exklusiv für den Verkäufer. Auf...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
19.05.2022

Bauteil im Vienna Twentytwo verkauft

Signa und Joint Venture Partner ARE haben im Rahmen eines Forward-Deals einen Bauteil des Stadtentwicklungsprojektes Vienna Twentytwo an die Raiffeisen Immobilien KAG veräußert, die als Globalinvestor für einen institutionellen Fonds der Valida Pensionskasse und der Valida Vorsorgekasse agiert. Gegenstand der Transaktion ist das kurz vor Fertigstellung stehende, in weiterer Folge von der Verkehrsbüro Group auf 20 Jahre gepachtete, Bassena Hotel. Das "Closing" - also der Vollzug - ist für das laufende Jahr geplant.
Nach dem kurz vor Jahreswechsel 2021/22 erfolgten Verkauf von drei Bauteilen...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
19.05.2022

Adler Group in Schwierigkeiten

Laut deutschen Medienberichten hat es KPMG abgelehnt, den (künftigen) Jahresabschluss 2022 der deutschen Adler Group zu prüfen. Den Abschluß 2021 hatte KPMG zwar geprüft, aber im Zuge dessen das Testat aber verweigert. Seither hat der deutsche Immobilienkonzern mit erheblichen Problemen bei der Finanzierung des Geschäftsbetriebes zu kämpfen. Dass KPMG jetzt aber nicht einmal mehr mit der Prüfung beginnen will bzw. die Bestellung als Wirtschaftsprüfer sogar abgelehnt hat, dürfte die Situation jedenfalls nicht wirklich verbessern.
Ursprünglich hatte nämlich Adler anbgekündigt, für...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
18.05.2022

Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz GBV

Nach zwei Jahren in digitaler Form fand heuer am 17. und 18. Mai der Verbandstag der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft (GBV) wieder in Präsenz statt. Neben den statutarisch notwendigen Abstimmungen stand die Neuwahl der Funktionärinnen und Funktionäre auf der Tagesordnung: Christian Struber, Bundesobmann der ARGE Eigenheim und Geschäftsführer der Salzburg Wohnbau, wurde für die nächsten drei Jahre zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates der GBV gewählt. Struber folgt Michael Pech, der seit 2016 als Vorsitzender des Aufsichtsrates der GBV tätig war.
"Ich bedanke mich für das entgegengebrachte...

Merken
>>Weiterlesen