Exportieren ics
Merken

4. ÖVI Stadtentwicklungstag

Start-/Enddatum
-
Kategorie
Seminar
Veranstalter
ÖVI Akademe
Veranstalter E-Mail
office@ovi.at
Einladung erforderlich
Nein
Location
Grand Hall | Erste Campus
Land
Österreich

Die Corona-Pandemie wirkte als globaler Schock für viele gesellschaftliche Bereiche. Was bedeutet Corona mit seinen Folgen aber für die Stadt- und Regionalentwicklung und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Immobilienentwicklung/Immobilienwirtschaft?

Medial war in den letzten Monaten immer wieder von der verstärkten Sehnsucht nach dem Land die Rede und einer damit verbundenen sinkenden Attraktivität des Urbanen. Was ist Land? Ist das Umland gemeint? Fakten, Konzepten und Strategien in den Märkten der Metropolregion Wien-Niederösterreich widmet sich der erste Teil des SET_21.

Im zweiten Teil stehen die Wirkungen auf die Stadt Wien und die Strategien der Wiener Stadtplanung im Fokus. Ein neuer Stadtentwicklungsplan wird die Leitlinien der Stadtentwicklung für die kommenden Jahre definieren – Antworten, wie in Wien künftig gebaut werden soll, in welcher Dichte, mit welcher Durchgrünung sind dabei ebenso relevant wie die „Post-Corona“-Ausgestaltung der raumplanerischen Kooperation mit dem Umland und in der Metropolregion.

Die Konzeption und Aus­tragung des Stadt­entwicklungs­tags erfolgt heuer abermals in enger Zusammen­arbeit mit den Experten und Expertinnen von Urban Innovation Vienna, einem Beratungs­unternehmen der Wien Holding, das Stadt­verwaltung und -politik in der Rolle eines Think-Tanks bei inhalt­lichen und strategischen Fragen unterstützt.

Artikel
Leider gibt es derzeit keine Artikel zu diesem Inhalt. Haben Sie aktuelle Neuigkeiten? Kontaktieren Sie unser Redaktionsteam unter redaktion@imv-medien.at.

Registrieren
/ Anmelden