Arnold Immobilien
Direkte Immobilieninvestments sind gerade in Zeiten wie diesen gefragt wie nie zuvor. Kein Wunder, denn hochwertige Zinshaus- und Gewerbeimmobilien kombinieren attraktive Renditechancen und maximale Sicherheit.

Vorausgesetzt, man hat einen Partner an seiner Seite, der neben einem exzellenten Portfolio auch über die nötige Erfahrung und lokales Know-how verfügt.

Willkommen bei Arnold Immobilien – Ihrem Makler für professionelle Immobilieninvestments, insbesondere Zinshäuser in Wien.

Innerhalb der letzten 10 Jahre entwickelte sich Arnold Investments zu einem der größten unabhängigen, eigentümergeführten Investmentmakler Europas und zur Nummer 1 am österreichischen Zinshausmarkt. Unsere Teams bestehen aus hoch qualifizierten Fachleuten mit ausgezeichneter lokaler Marktkenntnis und einem über Jahre hin aufgebauten europäischen Netzwerk – Sowohl bei Zinshäusern als auch bei Gewerbeimmobilien und Grundstücken.

Der erste große Expansionsschritt erfolgt mit der Gründung der Ost-Niederlassungen, gefolgt von jener in Berlin. Außerhalb Österreichs firmiert die Arnold-Gruppe unter dem Namen Arnold Investments (100%ige Tochterunternehmen von Arnold Immobilien).

Der Erfolg gibt uns recht, denn das Transaktionsvolumen beträgt seit Gründung rund 2 Milliarden Euro. Allein im Jahr 2019 vermittelte die Arnold Gruppe mehr als 500 Millionen Euro. Diese Entwicklung macht Arnold Investments zum Top-Player, nicht nur am Wiener und Österreichischen Immobilienmarkt, sondern am europäischen Zinshaus- und Gewerbeimmobilienmarkt. Der Gewinn des renommierten Immobilien Cäsars 2020 in der Kategorie Makler des Jahres stellt dies von unabhängiger Seite eindrucksvoll unter Beweis.
office-phone
+43 1 5130152
address
Seilergasse 14, 1010 Vienna, Austria

Arnold Immobilien GmbH

Network
Sie müssen ein aktives Unternehmens Abo haben, um diese Information sehen zu können.
Firmenbuch
Sie müssen ein aktives Unternehmens Abo haben, um diese Information sehen zu können.

Arnold Immobilien GmbH


FN: 335399i
Stammkapital: EUR 35.000
Seilergasse 14/2, 1010, Wien, AUT

Gegründet am:

GESCHÄFTSFÜHRER/IN (handelsrechtlich)
Markus Arnold

Shareholder (100%)
Arnold Immobilien HoldingGesellschaft m.b.H.

Quelle: Firmenbuch / Republik Österreich, vertreten durch das Bundesministerium für Justiz

Offices

1010 Vienna, Seilergasse 14

10789 Berlin, Passauer Straße 8-9

28014 Madrid, Plaza de las Cortes, 4 – 8° derecha

20121 Mailand, Corso Giacomo Matteotti 1

1069-211 Lissabon, Avenida da República, 50 – 10º

110 00 Prag, Palác Astra, Václavské náměstí 773/4

811 01 Bratislava, Rybárska brána 8

1052 Budapest, Türr István utca 9./Vaci utca 5.

Artikel
Immoflash
04.05.2021

Das Maklerranking: Corona kaum spürbar

Die Coronapandemie hatte deutlich weniger Auswirkungen auf das Maklergeschäft als ursprünglich erwartet. Der befürchtete große Dämpfer, der noch im ersten Lockdown aufgrund der Kontaktbeschränkungen erwartet war, ist eigentlich ausgeblieben. Die Honorarvolumina blieben größten Teils stabil, manche konnten sogar Zuwächse verzeichnen. Allfällige Rückgänge sind im Großen und Ganzen moderat geblieben. Das ist das Ergebnis des diesjährigen Maklerranking, bei dem die Quadratmeterleistungen und Honorarvolumina aus dem 2020er Jahr abgefragt worden sind und in der eben erschienenen Mai-Ausgabe...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
29.04.2021

Lehner übernimmt Akquisition

Christoph Lehner (32) ist ab sofort neuer Leiter Akquisition bei Arnold Immobilien. Der Investmentspezialist hat ein Studium der Rechtwissenschaften an der Universität Wien absolviert und ist seit mehr als vier Jahren im Unternehmen als Investmentmakler im Bereich Zinshaus erfolgreich tätig. Die neue Funktion umfasst auch die Leitung der Akquise in den Auslandsniederlassungen von Arnold Immobilien. Während des Studiums der Rechtswissenschaften arbeitete er im Real-Estate-Management einer internationalen Großbank. Nach dem Gerichtsjahr stieg Lehner als Investmentmakler bei Arnold Immobilien...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
20.04.2021

Renditen für Wohnimmos sacken weiter ab

Die Renditen für Wohnimmobilien sacken weiter ab - und liegen nach aktueller Erhebung von Arnold-Immobilien nur noch zwischen einem und zwei Prozent.
Daher wollen Investoren immer häufiger ihr Portfolio mit renditenstärkeren Alternativen diversifizieren und greifen z.B. zu Handelsimmobilien in guten Lagen. Denn ähnlich wie bei Wohnimmobilien, werden damit nachhaltige Mieteinnahmen erwirtschaftet und, aufgrund der Lage, ist das Risiko kalkulierbar. "Seit Ausbruch der Pandemie hat die Mikrolage noch zusätzlich an Bedeutung gewonnen", erklärt Sewada Howsepian, Leiter der Gewerbeabteilung bei...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
20.04.2021

FMZ für mehr Rendite

Während Wohnimmobilien durch die Pandemie bei Investoren aktuell der Renner sind und damit die Renditen niedrig, orientieren sich manche Investoren zunehmend an renditestärkeren Alternativen zur Risikodiversifizierung. Dabei sind auch Handelsimmobilien im Visier - freilich, wenn sie über entsprechende Lageparameter verfügt oder überhaupt gleich Fachmarktzentren, die einen regionalen Versorgungscharakter aufweisen. Damit könne man nachhaltige Mieten erzielen bei einschätzbarem Risiko. Denn, so Sewada Howsepian, Leiter der Gewerbeabteilung bei Arnold Immobilien: „Seit Ausbruch der Pandemie...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
04.03.2021

Pandemie drückt Zinshaus-Transaktionen

Die Nachfrage nach Zinshäusern ist auch durch die Coronapandemie nicht abgekühlt. Im Gegenteil: Es hätten sogar wesentlich mehr verkauft werden können, hätte es die pandemiebedingten Kontakteinschränkungen nicht gegeben. Denn diese haben dafür gesorgt, dass die Anzahl der Transaktionen gegenüber 2019 leicht rückläufig waren, geht aus einer Mitteilung von Arnold Immobilien hervor. Laut Markus Arnold, CEO und Gründer von Arnold Immobilien habe man im Vorjahr 55 Objekte mit einem Gesamtvolumen von rund einer Viertelmilliarde Euro vermitteln können: "Das anhaltend niedrige Zinsniveau, die...

Merken
>>Weiterlesen