IMMOFINANZ
Unser Kerngeschäft umfasst die Bewirtschaftung und Entwicklung von Einzelhandels- und Büroimmobilien in ausgewählten Ländern West- und Osteuropas. Im Bürobereich konzentrieren wir uns mit unserer internationalen Marke myhive ausschließlich auf die Hauptstädte der Kernländer sowie die größten Bürostandorte in Deutschland. Auf das Büroportfolio entfallen rund 65% unseres Portfoliowerts. Bei den Einzelhandelsimmobilien setzen wir auf unsere Marken STOP SHOP für Retail Parks und VIVO! für Einkaufszentren, die vor allem für Sekundär- und Tertiärstädte konzipiert sind. Auf das Einzelhandelsportfolio entfallen rund 33% des Portfoliowerts. Neben der professionellen Bewirtschaftung dieser Immobilien liegt unser Schwerpunkt auf wertschaffendem Wachstum durch eigene Projektentwicklungen und Akquisitionen. Immer mit dem Ziel, unser Bestandsvermögen und den nachhaltigen Cashflow zu stärken.
office-phone
+43 (0)1 88 090
address
Wienerbergstraße 9, 1100 Wien

IMMOFINANZ AG

Network
Sie müssen ein aktives Unternehmens Abo haben, um diese Information sehen zu können.
Firmenbuch
Sie müssen ein aktives Unternehmens Abo haben, um diese Information sehen zu können.

IMMOFINANZ AG


FN: 114425y
Stammkapital: EUR 123.293.795
Wienerbergstraße 9, 1100, Wien, AUT

Gegründet am:

VORSTAND
Mag. Dietmar Reindl

VORSTAND
Mag. Stefan Schönauer

VORSTAND
Ronny Pecik

Quelle: Firmenbuch / Republik Österreich, vertreten durch das Bundesministerium für Justiz

Offices

Wienerbergstraße 9, 1100 Wien

Artikel
Immoflash
17.06.2021

Nächster Akt im Übernahmekrimi

Die Stimmung bei der Übernahmeschlacht zwischen Immofinanz und S Immo ist nicht die allerbeste. Sowohl Immofinanz- als auch S Immo-Vorstand buhlen mit einer medialen Materialschlacht um die Aktionäre. Im Zuge der bevorstehenden außerordentlichen S Immo-Hauptversammlung am 24. Juni, in der es allein um die vom Großaktionär Immofinanz geforderte Aufhebung des Höchststimmrechts geht. Mit Empfehlungen des Institutional Shareholder Services (ISS) und Glass Lewis, das Höchststimmrecht abzuschaffen, wendet sich heute die Immofinanz an die S Immo-Aktionäre und will diese dazu bewegen, eben dieses...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
16.06.2021

ÜbK mahnt S Immo und Immofinanz

Die Übernahmekommission hat sich zu der Übernahme-Schlacht der Immofinanz und S Immo geäußert und die Unternehmen gemahnt, „irreführende Erklärungen und Informationen“ zu unterlassen. Der Bieterin und der Zielgesellschaft bleibe es zwar unbenommen, sich öffentlich wiederholt an die Inhaber von Beteiligungspapieren zu wenden und ihre Meinung zum Übernahmeangebot zu äußern", heißt es in einer Stellungnahme. Empfänger eines Übernahmeangebots müssten aber über genügend Zeit und hinreichende Informationen verfügen, um in voller Kenntnis der Sachlage ihre etwaige Desinvestitionsentscheidung...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
09.06.2021

Immofinanz kontert jetzt S Immo-Vorstand

Nächster Akt im Immofinanz-S Immo-Übernahmekrimi: Nachdem der Vorstand der S Immo das Übernahmeangebot der Immofinanz in der Vorwoche abgelehnt hatte (immoflash berichtete), kritisiert die Immofinanz, dass die von der S Immo angeführten Argumente gegen das Angebot nicht den Fakten entspreche und kritisiert, dass es dem S Immo-Vorstand offenbar um die Abwehr des Übernahmeangebots gehe. Immofinanz-CFO Stefan Schönauer rief in einer Stellungnahme den S Immo-Vorstand auf, "das Angebot nicht länger zu verhindern, indem er den Hauptversammlungsbeschluss zur Abschaffung des Stimmrechts ablehnt"....

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
07.06.2021

S Immo lehnt Übernahmeangebot ab

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der S Immo haben sich in einer veröffentlichten offiziellen Stellungnahme klar gegen das Mitte Mai 2021 veröffentlichte Übernahmeangebot der Immofinanz ausgesprochen.
„Der Vorstand lehnt das Angebot der Immofinanz AG entschieden ab. Es ist unattraktiv, da es weder den aktuellen EPRA-NAV noch die zu erwartende Steigerung des inneren Werts der S Immo AG berücksichtigt“, erklärt Bruno Ettenauer, CEO der S Immo. Beim Erwerb des S Immo Aktienpakets im Jahr 2018 hatte die Immofinanz einen Aufschlag von 15 Prozent auf den damaligen ERPA-NAV gezahlt. „Den...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
02.06.2021

S Immo fixiert a.o. Hauptversammlung

Die S Immo hat für den 24. Juni eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. Das bestätigte die S Immo gegenüber dem immoflash. Auf der a.o. Hauptversammlung werde es ausschließlich um eine Satzungsänderung gehen, nämlich die Streichung des Höchststimmrechts von aktuell 15 Prozent. Allerdings soll der Passus nur gestrichen werden, wenn die Übernahme durch die Immofinanz auch glückt. Laut S Immo werden die entsprechenden Unterlagen zur HV bis spätestens heute Abend nachgereicht.
Die Immofinanz hatte ja bekanntlich ein Übernahmeangebot an die S Immo gelegt, unter der Bedingung,...

Merken
>>Weiterlesen