Aktuell

Immobilien Magazin
22.09.2021

Die Immowelt nach Corona

Der Immobilienmarkt blieb bisher weitgehend unberührt von der Corona-Pandemie: Fast alle Assetklassen halten sich stabil. Während Hotel und Retail vorübergehend die stärksten Einbußen verkraften mussten, zogen Wohnen und Logistik auch während der Krise weiter an.

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
22.09.2021

Dr. Sasse mit Umsatzplus

Auch wenn das Coronajahr 2020 für die FM-Branche durchaus mit Schwierigkeiten gepflastert war, konnte die Dr. Sasse Gruppe mit einem Umsatz von 255 Millionen Euro ein leichtes Umsatzplus von zwei Prozent einfahren. Das erklärte der Facility Services-Dienstleister im Rahmen einer Online-Pressekonferenz vor Journalisten. Rund 25 Millionen Euro davon entfielen auf das Österreich-Geschäft, so Vorstand Laura Sasse. Allerdings habe man im Vorjahr den Etat des Krankenhaus Hietzing nach 20 Jahren bei einer Neuausschreibung an die ISS verloren, dennoch konnten rund 50 Prozent des Volumens andernorts...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
22.09.2021

Keine Hotel-Notverkäufe in Österreich

Während der deutsche Hotelmarkt mit den Corona-Folgen kämpft und sich frühestens in drei Jahren wieder erholen dürfte, läuft der österreichische Hotelmarkt besser als erwartet. Das geht aus einer entsprechenden Aussendung von CBRE hervor, die heute publiziert worden ist. „Die erwarteten Notverkäufe am österreichischen Hotelmarkt bleiben aus und der Branche geht es besser als ursprünglich prognostiziert“, so Georg Fichtinger, Head of Investment Properties bei CBRE. Es habe nur wenige und kleinere Transaktionen gegeben, da die Eigentümer nicht zu den Konditionen der Investoren verkaufen...

Merken
>>Weiterlesen
   
Immoflash
24.08.2021

Bad Belzig bekommt Reha-Klinik

Der Investor Commercial Trust Real Estate um Fouad Rouh plant im Kurort Bad Belzig in Potsdam eine neue internationale Reha-Klinik mit 300 Betten, 80 Wohnungen und ein Hotel mit 120 Zimmern. Ein entsprechender Beschluss der Stadtverordnetenversammlung sei bereits einstimmig gefällt worden, so die Gemeinde Bad Belzig via Aussendung. Geplant ist der Bau der Reha-Klinik auf einer Park- und Ackerfläche nördlich unmittelbar anschließend an den Kurpark. Die Gesamtinvestition ohne Hotel beläuft sich laut Angaben von Commercial Trust auf ca. 180 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme ist für 2025 geplant,...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
08.09.2021

Spartenstich für Ca Immo in Berlin

Die CA Immo feierte heute den ersten Spatenstich für den Hochhauskomplex Upbeat in der Berliner Europacity. Der Gebäudekomplex wird über rund 35.000 m² Mietfläche verfügen. Die DKB wird hier ab Ende 2025 ihren neuen DKB-Campus eröffnen. Die CA Immo entwickelt das hochwertige Bürohochhaus in enger Zusammenarbeit mit der DKB als nachhaltige und voll digitalisierte Immobilie. Das Gesamtinvestment der CA Immo beläuft sich auf ca. 300 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2025 vorgesehen.
"Mit dem Upbeat realisieren wir bereits das zehnte Gebäude in der Berliner Europacity....

Merken
>>Weiterlesen

Artikel

Immoflash
22.09.2021

Zinshaus-Boom erreicht ganz Österreich

Der Zinshaus-Boom ist längst nicht mehr nur auf Wien beschränkt. Mittlerweile hat sich der Markt auf ganz Österreich ausgedehnt, geht aus einer Aussendung von Arnold Immobilien hervor. Während heuer der Nachfrageüberschuss am Zinshausmarkt zu weiteren Preissteigerungen führt und die Einstiegspreise in Wien für ortsübliche Objekte innerhalb des Gürtels ab 4.000 Euro/m² aufwärts beginnen, würden viele Investoren mittlerweile den Blick über den Wiener Tellerrand wagen, konstatiert Markus Arnold, CEO bei Arnold Immobilien: „Im besonderen Fokus stehen Graz und Linz, wo vielfach die Zinshauspreise...

Merken
>>Weiterlesen
Immobilien Magazin
20.09.2021

Alles anders?

Hat sich die Immobilienwelt aufgrund der Coronapandemie verändert? Wir wollten das genauer wissen und haben Branchenvertreter gefragt. Das Ergebnis: Vieles ist schneller geworden.

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
07.09.2021

Warburg-HIH kauft Square One

Das Areal um die Muthgasse in Heiligenstadt birgt hohes Potenzial für Investoren - nicht zuletzt durch die geplante Realisierung des Stadtquartiers Muthgasse. Das zieht mittlerweile internationale Investoren an. So eben hat die Warburg-HIH Invest das Büroobjekt "Square One" in der Muthgasse in Wien erworben. Verkäufer ist die Strabag Real Estate. Die Transaktion wurde für zwei Individualmandate deutscher institutioneller Investorinnen und Investoren im Rahmen eines Club Deals abgewickelt, so Warburg-HIH Invest in einer Aussendung. Das Multi-Tenant-Objekt umfasst rund 31.450 m² und ist zu 91...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
12.08.2021

Volksbank präsentiert Kooperation mit IVV

Gestern Mittwoch wurde bei einer Veranstaltung im Hotel InterContinental Wien im Rahmen der Beachvolleyball Europameisterschaft am Wiener Heumarkt die Zusammenarbeit der Volksbank mit der Maklertochter der Soravia IVV präsentiert. Im Mai hat die IVV die Immo-Contract von dem Volksbanken-Verbund übernommen und eine Kooperation vereinbart (immoflash berichtete). Zukünftig werden in den Volksbank-Filialen auch Produkte der IVV und der Mutter Soravia angeboten. „Es war eine wirklich sehr gelungene Veranstaltung mit hochkarätigen Gästen, was uns als IVV natürlich ein große Freude bereitet...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
26.07.2021

Das sind die Werftpläne der Signa

Signa-CEO Christoph Stadtlhuber ist als gelernter Raumplaner ganz in seinem Element: Die Stadtteil-Entwicklung in Korneuburg "Neue Werft" hat alle Elemente, die einen Manager wie Stadlhuber erfüllen: Es ist nicht nur das größtmögliche Projekt zumindest in Österreich, das nachhaltig und möglichst CO2-neutral umgesetzt werden soll, es wird auch sozial "alle Stückerl"spielen. Vergangenen Freitag wurden erste Details präsentiert. Neben einem hohen Anteil an leistbaren Wohnen wird das Projekt auf dem 150 Jahre für die Öffentlichkeit gesperrten Industrieareal weitgehend öffentlich zugänglich...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
20.07.2021

Stop Shop entert Italien

Die Immofinanz will mit der Retail-Marke Stop Shop nach Italien expandieren. Dazu wurde kürzlich der Retail-Park Parco Fiore in der norditalienischen Stadt San Fiore mit einer vermietbaren Fläche von rund 27.000 m² für rund 35 Millionen Euro erworben. Insgesamt plant die Immofinanz zehn italienische Stop Shop-Standorte bis 2024. Dafür sollen 250 Millionen Euro investiert werden. "Der italienische Markt ist eine perfekte Ergänzung und ein weiterer künftiger Wachstumstreiber für unsere erfolgreiche europäische Stop Shop-Retail-Plattform", erklärt Immofinanz-CEO Dietmar Reindl. "Mit mehr...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
22.09.2021

Values füllt Quartier Rosi

Die Values Real Estate hat ihr Quartier Rosi am Hackeschen Markt in Berlin nahezu vollständig vermieten können. Nach WeWork, Rossmann und Edeka sowie einem internationalen Handelsmieter erhält die von Values entwickelte Liegenschaft Rosenthaler Straße 43-45 mit H&M Home einen weiteren Mieter, so Values in einer Aussendung. H&M Home mietete rund 800 m² für einen Flagship-Store. Rossmann und Edeka haben schon Mitte August ihre Flächen hier eröffnet. Die Fertigstellung des dreiteiligen und siebengeschossigen Gebäudeensembles ist für Mitte Oktober geplant. Ergänzt wird der Mietermix noch...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
22.09.2021

BayernLB finanziert in Hamburg

Die BayernLB finanziert für die Hamburger HIPE-Gruppe eine anspruchsvolle Bestandsentwicklung direkt an dem Universitätsgelände und der geplanten U-Bahn Haltestelle „Universität“. Das bestehende Wohn- und Geschäftshaus in der Grindelallee 40 - 44 im beliebten Studentenviertel wird modernisiert, teils umgebaut, aufgestockt und mit einem Anbau erweitert und überzeugt als gutes Beispiel für eine innerstädtische Nachverdichtung.
Nach Fertigstellung im Frühjahr 2023 beträgt die Objekt- und Verkaufsfläche rund 4.700 m², bestehend aus 47 Wohn- und acht Geschäftseinheiten. Neben Läden,...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
22.09.2021

Winegg feiert Dachgleiche in Meidling

Zwischen dem Schönbrunner Schlosspark und der Meidlinger Hauptstraße in der Hohenbergstraße 20 entsteht derzeit ein Wohnprojekt der Winegg. Anlässlich der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts fand nun auf Einladung des Generalunternehmens "Bau Pabst" die traditionelle Gleichenfeier statt. Begrüßt wurden die Anwesenden durch dessen Geschäftsführer Karl-Heinz Pabst sowie durch den Bezirksvorsteher-Stellvertreter Marcus Eisinger. Darüber hinaus gab es eine weitere Besonderheit: Allen Teilnehmern wurde die Möglichkeit geboten mit einer Krankorbfahrt die Baustelle von oben zu besichtigen...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
22.09.2021

Des Österreichers Haus

Das Einfamilienhaus gilt nach wie vor als Traum der meisten Österreicher. ImmoScout24 hat auf Bundesländer-Ebene die 100 meistkontaktierten Inserate von Einfamilienhäusern analysiert. Aus der Errechnung der Durchschnittswerte ergibt sich das Bild der begehrtesten Einfamilienhäuser. Über ganz Österreich betrachtet, hat das meistgesuchte Einfamilienhaus 4,5 Zimmer mit 126 m² Wohnfläche und kostet rund 284.000 Euro. Die größte Nachfrage gibt es mit Abstand in Niederösterreich, gefolgt von der Steiermark. Die beliebtesten Bezirke sind Korneuburg, Gänserndorf, St. Pölten Land sowie der...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
22.09.2021

Magenta als Partner für TwentyOne

In Wien-Floridsdorf entsteht in den nächsten Jahren das neue Gewerbequartier "TwentyOne", bestehen aus fünf Hubs: Innovation-, Central-, Student-, Office- und Hotel Hub. Für die Bereitstellung und den Betrieb der digitalen Infrastruktur wie Glasfaseranbindung oder Vernetzung aller Arbeitsplätze vertraut Projektentwickler Bondi Consult dabei auf das technologische Know-how von Magenta Telekom. Damit wird Magenta Telekom mehr als 5.000 Arbeitsplätze mit 120.000 Quadratmeter Gesamtfläche, davon ca. 500 Studentenapartments und mehr als 100 Hotelzimmer mit Infrastruktur versorgen. Der Telekomanbieter...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
22.09.2021

Wohnpreise steigen weiter

Das doch dynamische Wachstum der Wohnimmobilienpreise in Österreich und CEE wie SEE setzt sich zwar fort, mittlerweile aber ad und dort mit einer leichten Abschwächung. Das geht aus der Ausgabe „Immobilien aktuell - International“ der Oesterreichischen Nationalbank hervor. Österreich verzeichnete im zweiten Quartal 2021 im Jahresabstand weiterhin steigende Preise für Wohnimmobilien. Der Grund für die Preissteigerungen ist überall gleich. niedrige Zinsen, Erwartungen steigender Wohnimmobilienpreise und höhere Ersparnisse aufgrund eingeschränkter Konsummöglichkeiten - bei gleichzeitig...

Merken
>>Weiterlesen