Aktuell

Immoflash
03.08.2021

Auch Preisrückgänge im Speckgürtel

Im Wiener Speckgürtel zeigt sich laut Daten von Real Estate Pilot ein heterogenes Bild bezüglich der Kaufpreisentwicklung von Wohnungen und Häusern. Während der letzten Jahre gab es neben flächendeckenden Preisanstiegen auch Gemeinden, welche einen Preisrückgang verzeichneten.
Den größten Preisanstieg verzeichnet die Gemeinde Schwadorf mit 43,79 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 2.576,74 Euro mussten Käufer durchschnittlich im Jahr 2020 für den Quadratmeter Wohnraum in Schwadorf bezahlen. Im Jahr 2021 liegt der Durchschnittpreis bei 3.705 Euro pro Quadratmeter. Auf den Plätzen zwei...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
03.08.2021

Village im Dritten wird nachhaltig

Im dritten Wiener Gemeindebezirk entwickelt die ARE Austrian Real Estate als Quartiersentwicklerin gemeinsam mit dem wohnfonds_wien, der Stadt Wien und UBM Development das „Village im Dritten“. Das neue Stadtviertel entsteht auf einem über elf Hektar großen Areal, wo bis 2026 rund 1.900 Wohnungen, Gewerbeflächen und Nahversorgungs- sowie Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen errichtet werden. Das Energiekonzept entwickelt die Wien Energie gemeinsam mit der ARE. Im Fokus steht dabei die Nutzung von lokal vorhandenen, erneuerbaren und klimafreundlichen Ressourcen. So viel Energie wie...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
03.08.2021

Catella kauft in Kopenhagen

Catella Residential Investment Management hat im Auftrag des Catella European Residential Fund III (CER III) zwei Wohnimmobilien in Kopenhagen erworben. Der Gesamtwert beider Deals liegt bei 62 Millionen Euro. Die Ankäufe umfassen eine Studentenwohnanlage in Frederiksberg, das für 25 Millionen Euro von Wind Ejendomme ApS, einem Entwickler und Betreiber von Studentenwohnungen, erworben wurde, sowie ein Wohnprojekt im Wert von 37 Millionen Euro, das von Teglholm Park angekauft wurde. Die Akquisitionen erhöhen den Wert des Portfolios von CER III nach der jüngsten Transaktion in Leicester (UK)...

Merken
>>Weiterlesen
   
Immoflash
21.07.2021

Dachgleiche für Marina Tower

Die Buwog und IES Immobilien feierten heute die Dachgleiche für den Marina Tower. Der Wohnturm mit 140 m Höhe und 44.850 m² Nutzfläche erfreut sich laut den Projektpartnern einer außerordentlich hoher Nachfrage. Etwas weniger als ein Jahr vor Fertigstellung sind dreiviertel der in 41 Stockwerken entstehenden 511 Wohneinheiten, darunter sechs besonders exklusive Penthäuser in den obersten Etagen, verkauft.
"Mit dem Marina Tower können wir ein einzigartiges Angebot machen", sagt Buwog-Geschäftsführer Andreas Holler: "Ein Wohnturm, der auch an internationalen Maßstäben gemessen, herausragende...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
06.07.2021

Supernova verkauft OBI-Märkte

Die Supernova hat ein Teilportfolio mit sechs OBI-Märkten an den südafrikanischen Investor Collins Property Group verkauft. Das berichtete das immoflash-Morgenjournal exklusiv heute früh. Bei den sechs Immobilien handelt es sich um ehemalige BauMax-Märkte, die Supernova nach der BauMax-Pleite 2015 angekauft und an OBI vermietet hatte. Zwei der nun verkauften OBI-Märkte befinden sich in Salzburg und je einer in Ried, Linz, Zwettl und Wels. Der Großteil des ursprünglich 41 Baumärkte umfassenden Portfolios bleibt aber im Eigentum der Supernova. Über den Kaufpreis wurde laut Supernova-Gründer...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
26.07.2021

Das sind die Werftpläne der Signa

Signa-CEO Christoph Stadtlhuber ist als gelernter Raumplaner ganz in seinem Element: Die Stadtteil-Entwicklung in Korneuburg "Neue Werft" hat alle Elemente, die einen Manager wie Stadlhuber erfüllen: Es ist nicht nur das größtmögliche Projekt zumindest in Österreich, das nachhaltig und möglichst CO2-neutral umgesetzt werden soll, es wird auch sozial "alle Stückerl"spielen. Vergangenen Freitag wurden erste Details präsentiert. Neben einem hohen Anteil an leistbaren Wohnen wird das Projekt auf dem 150 Jahre für die Öffentlichkeit gesperrten Industrieareal weitgehend öffentlich zugänglich...

Merken
>>Weiterlesen

Artikel

Immoflash
03.08.2021

CA Immo zahlt vorzeitig zurück

Im Zuge mehrheitlichen Übernahme der CA Immo durch die Starwood kündigte jetzt die CA Immo an, Wandelschuldverschreibungen in der Höhe von 200 Millionen Euro vorzeitig tilgen zu wollen. Ein dazu entsprechender "Clean-up-Call" soll am 27. September folgen, wie die CA Immo heute mitteilen lässt. Bereits am 8. April bis 28. Mai hatten Wandelanleiheinhaber die Möglichkeit, die Wandelschuldverschreibungen im Nennwert von 197,8 Millionen Euro zu wandeln, was auch von einer überwiegenden Mehrheit angenommen worden ist, sodass aktuell noch Wandelschuldverschreibungen im Nennbetrag von 2.200.000 ...

Merken
>>Weiterlesen
Immobilien Magazin
22.06.2021

Die Schäfchen im Trockenen

Was vor 20 Jahren noch als langweilig galt, ist seit wenigen Jahren ein regelrechter Boom: Vorsorge. Den konnte auch die Coronapandemie nicht stoppen. Doch: Man muss nicht zwangsläufig in Wohnimmobilien investieren.
Vorsorgen kann man auch anders - wenn man sich traut.

Manchmal geht es schneller als man denkt. Während man noch an einem Abend ins Bett geht und sich als Teil einer großen, wunderschönen Party wähnt, kann man am nächsten Morgen schon aufwachen und alles ist anders.
Dann muss man schnell reagieren können. Das vergangene Jahr war ein solcher Fall. Von einem Tag auf den anderen...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
26.07.2021

Das sind die Werftpläne der Signa

Signa-CEO Christoph Stadtlhuber ist als gelernter Raumplaner ganz in seinem Element: Die Stadtteil-Entwicklung in Korneuburg "Neue Werft" hat alle Elemente, die einen Manager wie Stadlhuber erfüllen: Es ist nicht nur das größtmögliche Projekt zumindest in Österreich, das nachhaltig und möglichst CO2-neutral umgesetzt werden soll, es wird auch sozial "alle Stückerl"spielen. Vergangenen Freitag wurden erste Details präsentiert. Neben einem hohen Anteil an leistbaren Wohnen wird das Projekt auf dem 150 Jahre für die Öffentlichkeit gesperrten Industrieareal weitgehend öffentlich zugänglich...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
20.07.2021

Stop Shop entert Italien

Die Immofinanz will mit der Retail-Marke Stop Shop nach Italien expandieren. Dazu wurde kürzlich der Retail-Park Parco Fiore in der norditalienischen Stadt San Fiore mit einer vermietbaren Fläche von rund 27.000 m² für rund 35 Millionen Euro erworben. Insgesamt plant die Immofinanz zehn italienische Stop Shop-Standorte bis 2024. Dafür sollen 250 Millionen Euro investiert werden. "Der italienische Markt ist eine perfekte Ergänzung und ein weiterer künftiger Wachstumstreiber für unsere erfolgreiche europäische Stop Shop-Retail-Plattform", erklärt Immofinanz-CEO Dietmar Reindl. "Mit mehr...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
24.06.2021

CA Immo bringt Mega-Quartier in München

An sich kennt man die CA Immo als Entwickler von Büroimmobilien. Jetzt wagt sie sich in den Wohnbau - konkret entwickelt der Konzern ein Wohnquartier in der bayrischen Hauptstadt München mit über 900 Wohneineiten auf rund 90.500 m² Geschossfläche. Der Münchner Stadtrat hat jetzt grünes Licht für die Quartiersentwicklung gegeben, wie die CA Immo heute mitteilen lässt. Ende des heurigen Jahres sollen damit bereits die Bauarbeiten starten können. Damit werde auch eines der größten Quartiersentwicklungen in München entstehen, so die CA Immo weiter. 30 Prozent der für Wohnungen vorgesehenen...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
22.06.2021

Neue Seestadt-Baufelder

Drei Baufelder angrenzend an das in Bau befindliche Quartier „Am Seebogen“ im Norden der Seestadt werden verkauft. Waterfront Pier 01 und Pier 05 nennen sich die beiden Baufelder an der Seestadtpromenade, die im Bietverfahren „aspern urban Waterfront“ nach Meistbieterprinzip in zwei getrennten Losen erworben werden können. In der Prestigelage des zukünftigen Quartiers „Seeterrassen“ nehmen sie die gesamte nordöstliche Seekante ein. Als Hochhausstandorte definiert, ist für beide Baufelder ein Architekturwettbewerb durchzuführen. „Die großzügig ausgestaltete, grüne Seestadtpromenade...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
03.08.2021

Catella kauft in Kopenhagen

Catella Residential Investment Management hat im Auftrag des Catella European Residential Fund III (CER III) zwei Wohnimmobilien in Kopenhagen erworben. Der Gesamtwert beider Deals liegt bei 62 Millionen Euro. Die Ankäufe umfassen eine Studentenwohnanlage in Frederiksberg, das für 25 Millionen Euro von Wind Ejendomme ApS, einem Entwickler und Betreiber von Studentenwohnungen, erworben wurde, sowie ein Wohnprojekt im Wert von 37 Millionen Euro, das von Teglholm Park angekauft wurde. Die Akquisitionen erhöhen den Wert des Portfolios von CER III nach der jüngsten Transaktion in Leicester (UK)...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
03.08.2021

Spilker übernimmt Deutschland-Geschäft

Soravia will in Deutschland weiter ausbauen: Mit Stefan Spilker hat Soravia ab August einen neuen Geschäftsführer für Deutschland Dort soll er insbesondere das deutsche Entwicklungsgeschäft in Wachstumsregionen ausbauen und die Projekte mit der Konzernmutter in Wien koordinieren. Gemeinsam mit dem Co-Geschäftsführer Peter Oismüller ist beabsichtigt, die bisher bestehende Projektpipeline in Deutschland von rund 1 Milliarde Euro mittelfristig auf rund 2,5 Milliarden Euro auszubauen.
Zuletzt war Spilker bis Ende 2020 als Geschäftsführer der Hamburger Becken Holding tätig. Zuvor war er bereits...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
03.08.2021

Jaklitsch neue Teamleiterin

Michaela Jaklitsch verstärkt ab sofort das Management von Rustler Steiermark im Bereich der Liegenschaftsverwaltung. Die erfahrene Immobilienverwalterin wechselte 2019 zu Rustler. Zu den wichtigsten Aufgabenfeldern der Verwaltungsexpertin zählt neben einem professionellen Kostenmanagement bei den betreuten Wohnhausanlagen auch die Abwicklung von notwendigen Maßnahmen für die nachhaltige Werterhaltung der Liegenschaften. "Wir freuen uns, dass sich Michaela Jaklitsch zur Führungskraft entwickelt hat und so unsere weitere Expansion am steirischen Immobilienmarkt mitgestalten wird", so Standortleiter...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
03.08.2021

Neue Wohnungen am Geiselberg

Mit dem Geiselberg Wohnen konnte die Ifa Ende Juli ein Ensemble mit drei Wohneinheiten und 132 Wohneinheiten in Wien Simmering fertigstellen. Zwei Monate vor veranschlagter Fertigstellung, wie die Ifa betont. Nach zwei Jahren Bauzeit gibt es in Wien-Simmering auf dem Areal einer ehemaligen Fabrik nun drei neue Wohngebäude mit insgesamt 132 geförderten Neubauwohnungen. Das Ensemble ist für für 143 private Anlegerinnen und Anleger als Ifa Bauherrenmodell realisiert worden, die dafür insgesamt rund 38,4 Mio. Euro investiert haben. Laut Ifa waren bei Fertigstellung bereits über zwei Drittel der...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
03.08.2021

Motel One verhalten positiv

Die Coronapandemie hat die Hotelbranche wie kaum ein anderes Business getroffen. Entsprechend durchwachsen erweist sich auch die Halbjahresbilanz der Kette Motel One. Durch die krisenbedingten Einschränkungen lag die Gesamtauslastung in den 77 Hotels mit lediglich 16 Prozent nur moderat über der Belegung des zweiten Vorjahresquartals mit 12 Prozent. Der Umsatz von nur 29 (Vorjahr 21) Millionen Euro führte bei der Budget Design Hotelgruppe mit Hauptsitz in München im fünften Quartal in Folge zu einem negativen operativen Ergebnis von 41 (Vj. 50) Millionen Euro. Zum Vergleich: Das EBIT hatte...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
03.08.2021

Retail-Mietverträge verkürzen sich

Die Coronapandemie mit ihren zahlreichen Lockdowns hat auch einen radikalen Umbruch im Einzelhandel eingeläutet. Mieter drängen zunehmend auf mehr Flexibilität. Konkret bedeutet das: Mietverträge über kürzere Laufzeiten und auch entsprechende Klauseln zur Pandemie, geht aus dem Global Retail von CBRE hervor. Zwar würden Vermieter und Mieter mittels Promotions und Kampagnen gemeinsam kämpfen, um Kunden in Einkaufszentren zu locken, aber: „Wir stellen auch fest, dass die Vermieter darum kämpfen, Einsicht in die Online Umsätze ihrer Mieter zu erhalten. Dies passiert vor allem in all jenen...

Merken
>>Weiterlesen