Cocktail

19.06.2024

Nachverdichtung gefährdet

Die ÖVP sieht im aktueller Flächenwidmungsplan im Bereich des Währinger Gürtels ein Problem für die Nachverdichtung: „Mit dem Beschluss eines aktuellen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan im Bereich des Währinger Gürtels nimmt die Stadt Wien de facto sämtliche Nachverdichtungsmöglichkeiten und Entwicklungspotenziale für das betroffene Gebiet weg“, so Planungssprecherin Gemeinderätin Elisabeth Olischar  im Zuge der gestrigen Debatte im Wiener Gemeinderat. Die im Plandokument erfolgte Abzonung bei den bestehenden Gründerzeithäusern...

Merken
>>mehr lesen
19.06.2024

Neuer Chairman für ULI Schweiz

Reimer Siegert, Head Real Estate Investment bei Implenia, wird zum 1. Juli Chairman des Urban Land Institute (ULI) in der Schweiz. Er tritt damit die Nachfolge von Jürgen Volm, Founder Vellows, an. Sabine Georgi, Geschäftsführerin des ULI Deutschland/Österreich/Schweiz: „An dieser Stelle danke ich Jürgen Volm für seinen großartigen Beitrag zum anhaltenden Erfolg des ULI in der Schweiz in den letzten drei Jahren. Gemeinsam mit dem Executive Committee ist es ihm gelungen, die Präsenz des ULI in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz deutlich...

Merken
>>mehr lesen
19.06.2024

Freiflächen werden zunehmend wichtiger

Einer Erhebung von willhaben zufolge spielt das Vorhandensein einer Freifläche bei der Immobiliensuche bei insgesamt 85,9 Prozent der Befragten eine „sehr große“ (48 Prozent) oder eine „eher große Rolle“ (37,9 Prozent). Dem gegenüber stehen nicht einmal 15 Prozent der Immobiliensuchenden, die Balkon, Terrasse und Garten eine „eher geringe“ bzw. „sehr geringe Bedeutung“ beimessen. „Wir wissen aus dem Sucherverhalten unserer User:innen und aus unseren zahlreichen Erhebungen, dass die Nachfrage nach Freiflächen aller...

Merken
>>mehr lesen
19.06.2024

digital focus: Ohne Digital kein Erfolg

Im internationalen Ranking der Lausanner Wirtschaftshochschule IMD ist Österreich auf den 26. Rang zurückgefallen. Bewertet wurden insgesamt 67 Länder. Im Vorjahr waren wir noch auf Rang 24 gegeben, 2020 sogar auf Platz 16. Schwacher Trost für Österreich, dass auch Deutschland zwei Plätze verlor und mit Rang 24, weiter nur knapp vor Österreich liegt. Unter den 20 zentralen Kriterien schneidet Österreich vor allem bei Gesundheit und Umwelt, aber auch im internationalen Handel, Produktivität, gesellschaftliche Stabilität, Wissenschaftsrahmen und Bildung...

Merken
>>mehr lesen
08.04.2024

ÖHGB kritisiert Zweitwohnsitzabgabe

Die Wiener Zweitwohnsitzabgabe soll ab 2025 eingehoben werden. Der Österreichische Haus- und Grundbesitzerbund (ÖHGB) hat das am Mittwoch harsch kritisiert. Er sieht damit auch eine Leerstandsabgabe realisiert. "Diese Abgabe trifft nicht nur viele Menschen, die aus beruflichen oder familiären Gründen auf ihre Wohnung dringend angewiesen sind. Auf diese Weise wird auch eine Leerstandsabgabe durch die Hintertür geschaffen", befand ÖHGB-Präsident Martin Prunbauer in einer Aussendung. Denn laut Gesetzesvorschlag, so hob er hervor, seien nur jene Wohnungen von der...

Merken
>>mehr lesen
19.06.2024

digital focus: Onlinearchiv für Asset Deals

Allein in Deutschland fanden 2022 rund 866.000 Immobilientransaktionen statt. Und dafür werden für Dokumentationszwecke meist immer noch USB-Sticks verwendet. Alexandre Grellier, Mitgründer und CEO von Drooms: „Trotz jahrelanger Diskussionen über die Notwendigkeit einer stärkeren Digitalisierung in der Immobilienbranche sind USB-Sticks, die in feuerfesten Tresoren aufbewahrt werden, nach Abschluss von Transaktionen immer noch die gängige Praxis. Mit unserem Online Archive sparen unsere Kunden, aber auch Anwälte und Notare, künftig Kosten und steigern...

Merken
>>mehr lesen
19.06.2024

digital focus: KI zieht in Gemeindestuben

Mit dem neuen Digitalisierungs-Gemeindepaket  bei der Digitalisierung von 120 Millionen Euro für Gemeinden könnte absehbar unter anderem auch bei der heimische Immobilienwirtschaft etwas in Bewegung kommen. Gemeinden, die diese Mittel nutzen wollen, müssen künftig als Registrierungsstelle der ID Austria zur Verfügung stehen oder einen ehrenamtlichen Digi-Dolmetscher nennen, welcher als Ansprechpartner die neuen „Digital Überall“-Workshops in der Gemeinde koordiniert. Für diese Workshops können sich Gemeinden ab heute auf anmelden und bis...

Merken
>>mehr lesen
19.06.2024

digital focus: Immo-KI Convention in Wien

Wohin führt die Anwendung von künstlicher Intelligenz in der Bau- und Immobilienwirtschaft? Wie ist der Status quo und wo nimmt dabei der Mensch seinen Platz ein? Was brauchen und wollen wir von der neuen Technologie? Was funktioniert bereits in der Praxis? Diese Fragen stellt Digital Findet Stadt am 27. Juni in den Mittelpunkt der ersten "KI Con" in Wien. Auf der Bühne der KI Con wird gezeigt, wie künstliche Intelligenz schon jetzt praktisch eingesetzt wird sowie aktuelle Lösungen für Planen und Bauen aus der innovativen Start-up-Szene präsentiert. Bei der Keynote...

Merken
>>mehr lesen
19.06.2024

Weniger Erlöse bei Zwangsversteigerungen

Die erwarteten Trend-Änderungen im Bereich der Zwangsversteigerungen von Liegenschaften in Österreich sind, wenn auch vielleicht mit einigen Monaten Verzögerung, im Jahr 2023 eingetroffen: Der Index der Erlöse aus erfolgreich versteigerten Liegenschaften sank um fast ein Viertel (-22,8 Prozent) von 149 auf 115. Die Anzahl an anberaumten Zwangsversteigerungsterminen blieb dabei aber nahezu gleich. Der mit kleineren Pausen seit 10 Jahren stetig steigende Erlös-Index hat einen Rückfall auf den Level des Jahres 2017 erlitten, der kontinuierliche Rückgang der Anzahl...

Merken
>>mehr lesen
19.06.2024

Management Buy Out bei Value One

Nach 30-jähriger Erfolgsgeschichte verändert sich die Value One rund um seinen Gründer Michael Griesmayr. Griesmayr wird zum Investor über sein Value One Holding AG Family Office. Die langjährigen Value One Manager Andreas Köttl und Walter Hammertinger übernehmen den operativen Development Geschäftszweig der Value One mittels Management Buy Out. Griesmayr: „Die letzten Jahrzehnte waren in Summe eine aufregende und schöne Zeit als Immobilienentwickler. Jetzt werde ich vertrauensvoll die laufenden Projekte in die Hände von Andreas Köttl...

Merken
>>mehr lesen
18.06.2024

Spatenstich für B.R.I.O

Mit dem Wohnquartier B.R.I.O. realisiert der ÖSW Konzern sein zweites Projekt am Neuen Landgut beim Wiener Hauptbahnhof. Das Projekt umfasst 175 geförderte Mietwohnungen. Am Freitag, 14.06.2024, wurde der Spatenstich gesetzt. Es wird in in Holz-Modulbauweise errichtet, um Kosten zu sparen und Rohstoffe leichter recyclen zu können. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2026 geplant. B.R.I.O. besteht aus drei Baukörpern und einem Innenhof. Alle Wohnungen verfügen darüber hinaus über private Freiräume. Der Innenhof bietet unterschiedliche Aufenthaltsbereiche...

Merken
>>mehr lesen
18.06.2024

Vermarktungsnetzwerk bei Justimmo

Die Maklersoftware Justimmo bietet Kund:innen ab sofort ein Objekt-Vermarktungsnetzwerk. Hierbei handelt es sich um eine Auswahl von Online-Angeboten, die um eine Immobiliensuche erweitert wurden. Über das Netzwerk können Anwender:innen der Software ihre Objekte automatisch an mehrere Kanäle gleichzeitig übertragen - dazu zählen derzeit die Immobiliensuchen von heute.at, puls24.at, trend.at und weekend.at. In naher Zukunft sollen weitere Angebote dazukommen. “Mehr Reichweite bedeutet mehr Interessent:innen und potenzielle Abnehmer:innen. Das kann die Vermarktungsdauer...

Merken
>>mehr lesen
18.06.2024

Grunsteinlegung für Timber Peak

Die UBM Development hat im Zollhafen Mainz den Grundstein für das Holz-Hybrid-Hochhaus „Timber Peak“ gelegt. Der über 40 Meter hohe Timber Peak ist das erste Holz-Hybrid-Hochhaus in Mainz. Auf zwölf Stockwerken bietet das Gebäude rund 9.400 Quadratmeter Bruttogrundfläche mit flexiblen Grundrissen. Die insgesamt 8.750 Quadratmeter Büromietfläche umfassen Räume mit natürlichen Holzoberflächen und hohem Tageslichteintrag. Im Untergeschoss steht eine E-Ladeinfrastruktur für bis zu 40 Kfz-Stellplätze bereit, eine Terrasse im 5....

Merken
>>mehr lesen
18.06.2024

Gleichenfeier beim Mur Resort

Nach der Fertigstellung von Rohbau und Dach erfolgte am 14. Mai die traditionelle Gleichenfeier auf der Baustelle des Mur Resorts der Venta Real Estate Group in Graz Jakomini. Neben den Projektentwicklern, waren bei der Gleichenfeier die ausführende Baufirma Partl Bau, des Architekturbüros Kampits & Gamerith ZT sowie der Pilz & Partner Ziviltechniker und der Hypo Vorarlberg Bank.Errichtet werden im Mur Resort moderne und nachhaltige Mietwohnungen mit Wohnflächen zwischen 44 und 85 m2 in Graz Jakomini. Alle Wohnungen, unabhängig von deren Wohnfläche, verfügen...

Merken
>>mehr lesen
18.06.2024

EHL unterstützt den Staatspreis Marketing

Gestern wurde der Staatspreis Marketing 2024 in der Ariana Eventlocation in Wien verliehen - unterstützt von EHL Immobilien. Alle zwei Jahre zeichnet das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft besonders innovative und nachhaltige Marketingleistungen aus. In diesem Jahr wurden Marketingkonzepte in den Kategorien Public Services & Non-Profit-Organisationen (NPO), Private Services, Retailing, Manufacturing Industry, Digital Marketing und Employer Branding prämiert. Zusätzlich wurden Projekte in den Sonderkategorien Life Marketing, Young Businesses und Sustainability gewürdigt....

Merken
>>mehr lesen
18.06.2024

35 Jahre Immobilienlehrgänge der TU Wien

Bei einem Festakt im Wien Museum wurde das Jubiläum von Absolvent:innen, Ausbilder:innen und Vertreter:innen der Branche gemeinsam gefeiert.Die Immobilienlehrgänge der TU Wien, die von der Academy for Continuing Education angeboten werden, sind seit 35 Jahren ein führendes Ausbildungsprogramm für die Immobilienwirtschaft, denn lebenslanges Lernen ist ein Erfolgsfaktor. Die TU Wien hat sich seit der Gründung der Immobilienlehrgängen vor 35 Jahren als Vorreiter in der Immobilienausbildung etabliert. Die Immobilien-Lehrgänge der TU Wien dienen nicht nur der Wissensvertiefung...

Merken
>>mehr lesen
18.06.2024

Baukosten stiegen um 2,8 Prozent

Im Mai 2024 lagen die Kosten für den Wohnhaus- und Siedlungsbau laut vorläufiger Daten von Statistik Austria um 2,8 Prozent über dem Mai-Wert des Vorjahres. Im Straßenbau stiegen die Kosten im Vergleich zu Mai 2023 um 4,7 Prozent, im Brückenbau um 1,9 Prozent und im Siedlungswasserbau um 4,2 Prozent. Der Baukostenindex für den Wohnhaus- und Siedlungsbau lag im Mai 2024 bei 128,5 Indexpunkten. Gegenüber dem Vormonat April 2024 stieg der Index um 2,4 Prozent. Eine wichtige Komponente der Baukostenveränderungen für alle Bausparten sind die neuen Kollektivvertragsabschlüsse...

Merken
>>mehr lesen