Top Jobs

Projekt Manager für Immobilienprojekte (m/w/d) | Fokus Logistik- & Industrieimmobilien
DWL Consulting
Dienstverhältnis:
Vollzeit, Flexible Zeiteinteilung, Unbefristet
Standort:
Süden von Wien

UNTERNEHMENSPROFILE

Immotermin

Cäsar® - Der Immobilienaward -
apti-Award -
Blockchain REAL -

Cocktail

Immobilien Magazin
10.08.2022

Eine besondere Veranlagung

Die Geburt einer Firma gestaltet sich in vielen Etappen. Frühe Entscheidungen können weitreichende Folgen haben. Wie weitreichend, zeigt das inspirierende Beispiel von Markus Ritters Lebensweg und dem Aufstieg der C&P Immobilien AG. Es war ein Aufstieg aus dem Nichts. Eine österreichische „Garagenstory“.

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Immobilienfinanzierungen verteuern sich

Der sprunghafte Anstieg der Bauzinsen in den ersten Monaten des Jahres 2022 verunsichert viele Menschen, die eigentlich mit dem Kauf einer Immobilie liebäugeln. "Einen solch rasanten Anstieg der Bauzinsen hat wohl niemand erwartet", sagt Rebecca Scheidler, Geschäftsführerin der Engel & Völkers Finance Germany. "Für Kaufende, die auf eine Finanzierung angewiesen sind, hat sich die Realisierung ihres Immobilientraumes signifikant verteuert." Ein Beispiel: Die Immobilie kostet 500.000 Euro und der Kaufpreis soll voll finanziert werden. Bei einem 10-Jahres-Zinssatz von einem Prozent und einer...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Brickwise expandiert weiter

Seit dem Launch im Dezember 2021 konnte Europas erste App-basierte Handelsplattform für digitalisierte Immobilienanteile eine Reihe wichtiger Meilensteine - darunter Millioneninvestments von Yabeo Venture Tech und SevenVentures Austria - erreichen. Michael Murg, CEO und Co-Founder von Brickwise, zieht daher eine höchst erfreuliche Zwischenbilanz: "Nicht nur der Einstieg von Yabeo und SevenVentures bestätigt uns, dass wir mit unserem Angebot den Nerv der Zeit getroffen haben. Auch das große Interesse sowohl von Investor:innen-Seite als auch von Seiten der Immobilienbranche zeigt, dass Brickwise...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Dramatische Baupreis-Entwicklung fortgesetzt

Das ist der Stoff, aus dem ein derzeit leider absehbarer Wohn-Engpass ist: Ungebremst weiter massiv steigende Baupreise (die sich eins zu eins auf die Immobilienpreise niederschlagen) und eine durch die Nationalbank herbeigeführte Kreditklemme bei den Wohnungskäufern. Denn das Kalkül, dass durch massiv verschärfte Eigenmittelanforderungen die Immobilienpreise fallen würden, geht nicht auf. Eher im Gegenteil. Wie denn auch? Denn die Baupreise sind nicht in den Griff zu bekommen. Im 2. Quartal 2022 stieg der Baupreisindex für den Hoch- und Tiefbau laut Berechnungen von Statistik Austria auf...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Wohnen ist (noch) leistbar

In einer von Raiffeisen Immobilien Österreich bei Gallup in Auftrag gegebenen Umfrage sehen 71 Prozent der Befragten Österreicher:innen in der Schaffung leistbaren Wohnraums die größte Herausforderung der Immobilien-Branche. Erst weit danach folgen die Themen Nachhaltigkeit & Klimaschutz und Versiegelung & Bodenverbrauch. 73 Prozent sind der Meinung, dass sich das Wohnen in den letzten Jahren stärker verteuert hat als andere Lebensbereiche. 64 Prozent denken dass junge Menschen ohne Unterstützung ihrer Familie kaum mehr selbst Wohnraum schaffen können. Und nur 8 Prozent meinen, dass der...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Hotels boomen wie in besten Zeiten

Die seinerzeitige Königs-Assetklasse, Hotels, ist nach der Corona-Delle erwartungsgemäß am besten Weg, den seinerzeitigen Glanz wieder zu erhalten. In Österreich hat das vor allem Daniel Jelitzka erkannt, der sich seit gut eineinhalb Jahren überwiegend auf den Ausbau seiner neuen Hotelschiene konzentriert und hier gut vorankommt.
Aber auch international geht die Assetklasse Hotels wieder in Lichtgeschwindigkeit ab und praktisch wöchentlich werden neue Standorte, die überwiegend die kleinen eigentümergeführten Hotels verdrängen, eröffnet.
Aktuellstes Beispiel ist das eben eröffnete...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

S Immo-Aufsichtsrat geht

Der Umbau der österreichischen Immobilien-Aktiengesellschaften geht mit großem Tempo voran. Der Vorstand der S Immo hat ein Verlangen der CPI Property Group auf Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung der S Immo AG mit dem Tagesordnungspunkt „Änderungen im Aufsichtsrat“ erhalten.
Vor dem Hintergrund des Erwerbs einer kontrollierenden Beteiligung von rund 44,41 Prozent der insgesamt ausstehenden Stimmrechte durch CPI und dem infolgedessen am 15.07.2022 veröffentlichten Pflichtangebot an die Aktionäre der Gesellschaft haben die Aufsichtsratsmitglieder Ewald Aschauer, Christian...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Wohnimmobilienpreise steigen zweistellig

Dramatisch steigende Baukosten und ungebrochen hohe Grundstückspreise haben die Wohnimmobilienpreise in ganz Österreich weiter gesteigert. Laut dem Deloitte Property Index 2022 ist der Quadratmeterpreis für Neubauwohnungen im Jahr 2021 in Österreich im Schnitt um 11 Prozent gestiegen - und das, obwohl die Alpenrepublik in Sachen Wohnbauvorhaben pro 1.000 Einwohner europäischer Spitzenreiter ist. Für Mieter bleibt es hierzulande dagegen vergleichsweise leistbar. Zumindest noch. In Wien war die Miete mit durchschnittlich 8,66 Euro pro Quadratmeter sogar günstiger als in Graz oder Linz. Damit...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Rustler forciert Investmentbereich

Das Maklerunternehmen von Rustler intensiviert das Geschäftsfeldes Investment, welches die Vermittlung von Zinshäusern, Bauträgergrundstücken oder -projekten sowie Gewerbeliegenschaften umfasst. „Der Trend zeigt aktuell deutlich nach oben und lässt eine weitere Stärkung unserer Position im Investmentsegment erwarten, denn bereits im ersten Halbjahr dieses Jahres konnte der Vorjahresumsatz übertroffen werden“, berichten die Geschäftsführer Alexander Scheuch und Arno Kunz.
Im ersten Halbjahr 2022 gelungen ist, Liegenschaften mit einem Volumen von rund 50 Millionen Euro erfolgreich zu...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Zehetmayr wird CTP-CFO

Patrick Zehetmayr wird Finanzvorstand des auf Industrie- und Logistikimmobilien spezialisierten niederländischen Immobilienentwicklers CTP. Der derzeitige CFO Richard Wilkinson wird sich ab sofort wieder auf seine frühere Doppelrolle als stellvertretender CEO konzentrieren und hauptsächlich für die CEE-Märkte des Unternehmens zuständig sein. Zehetmayr kommt von der Erste Bank Group in Wien, wo er zuvor den Bereich Commercial Real Estate leitete. Er bringt über zwanzig Jahre Erfahrung in den zentral- und osteuropäischen Märkten in allen Bereichen der Immobilienfinanzierung, des Controllings,...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Motel One wächst weiter massiv

Mit 177 Millionen Euro lag der Umsatz der Motel One Gruppe im zweiten Quartal 2022 um 20 Prozent und das Ebitda um 23 Prozent über dem Niveau von 2019. Für das erste Halbjahr stieg die Auslastung auf 51 Prozent und der Umsatz auf 240 Millionen Euro. Das Ebitda stieg auf 46 Millionen Euro. Zum Halbjahr steht ein Gewinn vor Steuern von 27 Millionen Euro, im Vergleich zu einem Vorsteuerverlust von 32 Millionen im ersten Halbjahr 2021. Das Standortnetz wuchs bis Juni um acht auf 85 Hotels mit 24.264 Zimmern im Bestand. In der Pipeline befinden sich 24 Hotels mit 6.342 Zimmern. Insgesamt ist damit...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Empira Opportunities Fund hebt ab

Der im Jahr 2020 gestartete offene Spezial-AIF "Empira Opportunities Fund" entwickelt sich positiv. Bislang wurden rund 840 Millonen Euro investiert und eine attraktive Rendite (ITD) von rund 65 Prozent erzielt. Der Fonds ist derzeit breit diversifiziert in Immobilien und immobilienähnliche Anlagen am deutschen (derzeit ca. 74 Prozent der Allokation), österreichischen (ca. 9 Prozent) und US-amerikanischen Immobilienmarkt (ca. 17 Prozent) allokiert. Investiert wird in Bestandsimmobilien und Projektentwicklungen als auch Landbanking. Dazu kommen Assets und Finanzierungen in liquiditätsbedingten...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
10.08.2022

Obermaier neu bei Commerz Real

Florian Obermaier hat bei der Commerz Real den Bereich Product Management Institutional Clients übernommen. Dies teilte die Sachwerte-Tochter der Commerzbank mit. Obermaier kommt vom Immobilien-Vermögensverwalter BMO Real Estate Partners (jetzt Columbia Threadneedle Investment), wo er in den vergangenen sechs Jahren das Fonds- und Assetmanagement für Sondervermögen mit Anlageschwerpunkt Wohnen verantwortet hat. Zuletzt war der 36-jährige als Director Fund Management tätig. Davor arbeitete er als Assetmanager bei Wertgrund Asset Management. Bei der Commerz Real wird er sich um die Weiterentwicklung...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
09.08.2022

Arwag beteiligt sich an PropTech

Nach dem Einstieg der Investoren Florian Gschwandtner und Thomas Kolbabek - immoflash berichtete im Juni - bei puck.io im Juni, beteiligt sich nun auch die Arwag an der Immobilien-App. Am 3. August 2022 wurde die gesellschaftsrechtliche Beteiligung der Arwag Holding über zehn Prozent am Wiener Immobilien-PropTech-Unternehmen puck.io vertraglich finalisiert. Damit intensiviert sich die vorher schon bestandene Zusammenarbeit.
Die puck immobilien app services wurde 2017 von der JP Immobiliengruppe gegründet. Der Marktstart erfolgte ein Jahr später. puck entwickelt digitale Lösungen für...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
09.08.2022

Höchste Mieten im Westen

Der Mietencheck von immowelt.at für das zweite HJ 2021 und das erste 1. HJ 2022 zeigt ein deutliches West-Ost-Gefälle. Während Mieter in der Stadt Innsbruck im Mittel 19,30 Euro für den m2 bezahlen müssen, sind es in der Steiermark weniger als die Hälfte. In den steirischen Bezirken Murtal und Voitsberg wird der m2 für je 7,20 Euro angeboten. Nach Innsbruck folgen als teuerste Bezirke die Städte Salzburg mit 16,90 Euro pro m2, Dornbirn und Kitzbühel (je 15,70 Euro). Auch in Bregenz und Feldkirch liegen mit 15,60 Euro pro m2 bei über 15 Euro. Insgesamt sind neun der zehn teuersten Bezirke...

Merken
>>mehr lesen
Immoflash
09.08.2022

Hamborner Reit Halbjahr durchwachsen

Im ersten Halbjahr beliefen sich die Mieterlöse der Hamborner Reit auf 41,9 Millionen Euro und lagen damit 2,4 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres. Die Entwicklung der Mieterlöse wurde im ersten Halbjahr durch vertraglich festgelegte Mietanpassungen infolge der gestiegenen Inflation positiv beeinflusst. Nach den Zu- und Abgängen innerhalb des ersten Halbjahrs verfügte Hamborner zum 30. Juni 2022 über 67 Immobilien mit einem Gesamtwert von 1,640 Milliarden Euro. Die Funds from operations (FFO) sind im Vorjahresvergleich in den ersten sechs Monaten um 14,9 Prozent auf 24,2 Mio. Euro gesunken....

Merken
>>mehr lesen