Aktuell

Immoflash
10.06.2021

Igor Beuk neuer Key Account Manager

Mit Igor Beuk (29) holt die IMMOunited GmbH einen neuen Sales Manager an Bord geholt. Seine Hauttaufgaben liegen auf der Betreuung der Bestandskunden sowie der Neukundengewinnung. Unter der Leitung von Martina Sauer, Head of Sales, wird Igor Beuk neue Konzepte und Strategien im Bereich Kundenakquise auf- und umsetzen, so IMMOunited in einer Aussendung. Beuk sammelte bereits Erfahrungen im Sales Bereich bei der Corplife GmbH und war danach als Key Account Manager bei Scout24 für den Auf- und Ausbau der Geschäftsbeziehungen mit Bestandskunden hauptverantwortlich.
Roland Schmid, Eigentümer und...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

Wiener Neubaupreise steigen ungebremst

Die Durchschnittspreise für neu errichtete Wohnungen in Wien steigen ungebremst weiter. Das zeigt eine aktuelle Analyse des Bauträgers KE Wohnimmobilien. Verantwortlich für die Preissteigerungen ist demnach die nach wie vor große Nachfrage von Anlegern aber auch zunehmend das mangelnde Angebot. Zudem erreichen auch die Baukosten bislang ungekannte Höhen.
Waren vor einem Jahr zumindest in vier Bezirken Wohnungen noch um durchschnittlich unter 5.000 Euro pro Quadratmeter verfügbar, so findet sich nun in keiner Region der Donaumetropole dieser Verkaufspreis wieder.
Dafür ist der Preisanstieg...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

Renditekompression ist ansteckend

Der Renditedruck für Immobilien in den deutschen Metropolen strahlt zunehmend auf die B- und C-Standorte aus. Vor allem die Renditekompression für Wohnimmobilien hat mittlerweile kleine und mittlere deutsche Städte angesteckt. Und, was besonders interessant ist: Auch beim Einzelhandelsimmobilienmarkt ist diese bemerkbar. Nur bei Büroimmobilien war der Effekt nicht bemerkbar. Das geht aus einer Analyse des PropTech 21st Real Estate hervor.
Analysiert wurden dabei die verzögerten Effekte von Renditeveränderungen in A-Städten auf Preise und Mieten in anderen Städten. Steigen die Preise in...

Merken
>>Weiterlesen
   
Immoflash
08.06.2021

FMZ in Knittelfeld verkauft

Die österreichische Investorengruppe Betha Zwerenz & Krause hat jetzt eine Fachmarktzentren-Agglomeration im steirischen Knittelfeld erworben. Dabei handelt es sich um das "Kolibri" und das angrenzende FMZ am Ingeringweg. Laut Exklusivinformationen, die dem immoflash vorliegen, hat das Immobilien- und Investmentmaklerunternehmen Adeqat den Deal vermittelt, Verkäuferin ist die LLB Immo KAG, die beide Fachmarktzentren 2014 übernommen hatte. Die erworbene Handelsagglomeration direkt an der Kärntner Straße in Knittelfeld umfasst rund 8.800 Quadratmeter vermietbare Fläche. Ankermieter des Objektes...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
08.06.2021

Event zum Tag: Kahuna is back

Kahuna- the real estate & finance club - ist nach der Coronapause zurück. Am 24. Juni wird eine Outdoor-Version im Sauna Strand Klub in der Pratersauna veranstaltet. Aufgrund der Covid Maßnahmen gibt es Einlass nur mit einer Tischreservierung und einem der 3G- Nachweise (getestet, geimpft, genesen). Deshalb bietet der Veranstalter Pakete für Tische inkl. Speisen und Getränken an, für Sponsoren gibt es Pakete, die eine größere Cabana bzw. Lounge Area umfassen. Maßnahmenkonform kann dann von 16 bis 00.00 Uhr gefeiert, entspannt und genetzwerkt werden. Als Rahmenprogramm gibt es einen DJ,...

Merken
>>Weiterlesen

Artikel

Immoflash
10.06.2021

Deutsche Investment kauft weitere FMZ

Die Deutsche Investment hat für ihr Sondervermögen "Deutsche Investment - Food Retail I" ein Fachmarktportfolio aus vier solitären Lebensmitteldiscountern bzw. Vollsortimentern und einem Nahversorgungszentrum erworben. Verkäufer ist ein Family Office aus Niedersachsen. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.
Die Fachmärkte befinden sich in den Bundesländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen sowie Baden-Württemberg und haben eine Gesamtmietfläche von rund 7.400 m². Sie wurden zwischen 1986 und 2006 errichtet und in den vergangenen Jahren modernisiert bzw....

Merken
>>Weiterlesen
Immobilien Magazin
01.06.2021

Sorry Platon!

Sie ist die Urmutter aller versunkenen Städte - und seit Jahrhunderten suchen seriöse und pseudowissenschaftliche Forscher aller Couleur nach ihren Ursprüngen: Atlantis. Was offenbar kaum jemanden interessiert: Was Platon uns eigentlich sagen wollte, als er sie beschrieb.

Von der Antarktis bis nach Brasilien - die Hypothesen, wo sich die sagenumwobene versunkene Stadt Atlantis befunden haben könnte, spinnen ein mittlerweile recht feinmaschiges Netz. Alles, was die Weltgeschichte an Mysterien und historischen Lücken zu bieten hat, wird in dieses Netz verwoben und mit Atlantis in Verbindung...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
01.06.2021

Ringstraßenpalais steht zum Verkauf

Erstmals seit 60 Jahren steht das historische Büropalais an der Schottengasse 10/Schottenring1/Maria-Theresien-Straße 2 an der Wiener Ringstraße zum Verkauf. Das berichtet Otto Immobilien, die mit dem Verkauf exklusiv beauftragt worden sind. Der Gebäudekomplex ist 1870 durch den K.u.k-Hofbaumeister Anton Ritter Ölzelt von Newin errichtet worden und weist eine erweiterbare Fläche von aktuell 7.300 m² auf. Es ist langfristig an namhafte Unternehmen vermietet. Die Vermarktung erfolgt im Rahmen eines zweistufigen strukturierten Bieterverfahrens. Christoph Lukaschek, Leiter Investment bei Otto...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

Vonovia platziert vier Milliarden

In Deutschland stehen Vonovia und Deutsche Wohnen vor einer Mega-Fusion. Wie immoflash berichtet hatte, wollen ja Vonovia und Deutsche Wohnen nach Jahren der Ablehnung von Seiten Deutsche Wohnen nun doch einen Zusammenschluss. Um den zu stemmen, hat die Vonovia jetzt fünf unbesicherte Unternehmensanleihen mit zusammen vier Milliarden Euro platziert. Die durchschnittliche Laufzeit beträgt 9,5 Jahre bei einem durchschnittlichen Kupon in der Höhe von knapp 0,7 Prozent. Laut Vonovia seien die Anleihen mit einer Nachfrage von 18 Milliarden Euro 4,5-fach überzeichnet worden. Helene von Roeder, Finanzvorständin...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

ZBI bringt neues Quartier in Dresden

Die Zentral Boden Immobilien Gruppe, die auch in Österreich investiert ist, startet jetzt in Dresden das Quartiersprojekt Dresden Lennépark. Über 225 Millionen Euro investiert der Entwickler in das Projekt mit einer geplanten Wohn- und Nutzfläche von über 50.000 m² und weiteren 12.600 m² für gewerbliche Nutzung. Die Quartiersentwicklung entsteht auf einem ca. 27.000 Quadratmeter umfassenden Grundstück in der Dresdener Seevorstadt auf dem Areal zwischen Lennéplatz, Gerhart-Hauptmann-Straße, Wiener Straße und Gellertstraße. Die ZBI hat das Grundstück von mehreren Eigentümern, darunter...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

Schroders startet Post-Covid-Fonds

Die Coronapandemie hat das Rendite/Risiko-Profil der einzelnen Immobilienklassen stark verändert. Das will sich jetzt der Assetmanager Schroders als auflegende KVG und die Gothaer Versicherung in Form eines offenen Immobilienfonds „Schroders Immobilienwerte Deutschland“ zunutze machen. Schroders betont in einer Aussendung, dass es sich hierbei um einen Fonds für die Post-Covid-Ära handelt, dessen Ankaufsprofil einerseits in ESG liegen, andererseits auf Immobilien setzt, welche an die Gewinner der Pandemie vermietet werden. Somit startet der Fonds ohne von der Corona-Krise betroffene Altbestände...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

Becken entwickelt in München

Das Immobilienunternehmen Becken hat für seine Wohnprojektentwicklung Hoch der Isar im Münchener Stadtbezirk Au-Haidhausen eine Verkaufsquote von 50 Prozent erreicht. Auf dem circa 9.000 m² großen Baufeld an der Hochstraße 75 realisiert Becken bis zum Jahreswechsel 2022/2023 ein Ensemble aus 13 individuellen Wohngebäuden mit insgesamt 185 Eigentumswohnungen. „Der Vermarktungserfolg bestätigt die individuelle Qualität des Projektes und die hybride Vermarktungsstrategie“, sagt Olaf Drossert, Geschäftsführer der Becken Estates GmbH. „Eine große Nachfrage erfahren wir sowohl von Eigennutzern...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

Real I.S. vermietet zwei Lager bei Madrid

Die Real I.S. AG hat in Spanien in ihrem Logistikobjekt in Torrejón de Ardoz, im Großraum Madrid, rund 10.600 m² an das französische PropTech Cubyn vermietet. Die Multi-Tenant-Immobilie ist im Logistikhub „Casablanca“ gelegen und weist rund 50.000 m² Mietfläche auf, die nahezu voll vermietet sind. Das Objekt wurde im Oktober 2020 für den Immobilien-Spezial-AIF „Real I.S. BGV VII Europa“ erworben. Cubyn mietet zum 1. Juni 2021 zwei Module mit einer Gesamtmietfläche von 10.628 m², die sich auf ca. 9.600 m² Lagerhallenfläche und ca. 500 m² Bürofläche aufteilen. Die Gebäude sind...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

Schwaiger Group entwickelt Urban Hubs

Die Schwaiger Group und Apcoa Parking modernisieren eine Gewerbeimmobilie im Osten Münchens. Im Zuge des gemeinsamen Projekts unterstützt der Parkraummanagement-Anbieter Apcoa den Immobilienentwickler Schwaiger Group bei der Errichtung eines Urban Hubs, zu dem vernetzte Paketboxen sowie vier Ladestationen für Elektrofahrzeuge gehören. Damit setzt Apcoa ein Konzept um, das bereits in vielen Parkhäusern des Unternehmens im Einsatz ist. Der Projektentwickler Schwaiger Group hat bereits den ersten Meilenstein für das urbane Quartier gelegt: Im Centro Tesoro sind schon eine MVG-Bike-Sharing-Station,...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

Vorsorgekassen wollen mehr Immobilien

Kürzlich forderte das Beratungsunternehmen Mercer, die Veranlagungsgrenzen für Vorsorgekassen auszuweiten. Nun unterstreicht die fair-finance Vorsorgekasse diese Forderungen. „Eine Ausweitung der Veranlagungsgrenzen für Immobilien von derzeit 10 Prozent auf 25 Prozent erscheint uns ebenso sinnvoll, wie eine Erhöhung der Quote für sog. Alternatives, wie etwa Private Debt, Privat Equity, Mikrofinanz, Infrastruktur, etc. von derzeit 5 auf 15 Prozent“, wie Markus Zeilinger, Vorstandsvorsitzender und Gründer von fair-finance erklärt. Auch die restriktive Handhabung der Möglichkeit des Einsatzes...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
10.06.2021

Neue Kryptowährung für Immobilien

Die in der Schweiz ansässigen Dynasty Global Investments AG hat eine neue Kryptowährung, die DJPYNS, abgekündigt. Diese wurde entwickelt, um die Vorteile der Krypto- und der Immobilienwelt zu verbinden. DJPYNS wird an von Dynasty erworbene Ultra-Premium-Immobilienanlagen in den wichtigsten Zentren der Welt gekoppelt sein.
„Indem wir DJPYNS mit Immobilien verknüpfen, wollen wir mehr Solidität und Glaubwürdigkeit in den Markt bringen“, erklärte der Mitgründer und CEO von Dynasty, Eduardo Carvalho. Insgesamt werden 21 Millionen DJPYNS-Token in vier Tranchen ausgegeben, beginnend am 1....

Merken
>>Weiterlesen